[Rezension] Höhenrauschsaison - Meredith Winter

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Höhenrauschsaison
Autor: Meredith Winter
Original: Höhenrauschsaison
Übersetzung: /
Cover: Anna Moderegger
Teil einer Reihe: /
Format: eBook
Seitenzahl: 210
Genre: Ladythriller
Erscheinungstag: April 2018
Preis: 9,99€
Kindle Edition: 4,99€
Altersempfehlung: 16 Jahre



April 2012 - die Mount Everest Saison hat begonnen.
Vor Ort: Ärztin Clementine, die im Basislager alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, die den höchsten Berg der Erde unterschätzt haben.
Nicht ernst dagegen nimmt Clementine den russischen Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Sie zu töten.
Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

Ein neuer Ladythriller von der Autorin Meredith Winter. Ich habe von ihr bereits "Blutspalm" gelesen, welches mir gut gefallen hat. Nach einer sehr netten Anfrage habe ich mich in das neueste Abenteuer rund um den Mount Everest gestürzt. Die Kulisse ist unglaublich spannend und ich hatte große Lust mich in eisige Höhen zu begeben.

Geschrieben ist die Geschichte abwechselnd aus Sicht von Clementine und Alexej. Beide sind sehr unterschiedlich: Clementine ist eine Ärztin, die ihren Job mit Leidenschaft ausübt. Sie ist mit vollem Herzen dabei und scheut sich nicht vor neuen Herausforderungen. Auch nicht vor dem Mount Everest.
Alexej ist ein Auftragskiller aus Russland und er ist nur aus einem Grund bei der Expedition dabei: Er soll Clementine töten. Er ist korrupt und hat sein Ziel fest vor Augen.

Die Charaktere konnten mich im Großen und Ganzen überzeugen. Ich hatte ein wenig Schwierigkeiten mit Alexej. Er wurde mir im Laufe der Geschichte etwas zu weich und gefühlsduselig. Ich habe den harten Kerl vom Anfang vermisst. 

Aufgrund der geringen Seitenzahl nimmt das Buch schnell an Fahrt auf und der Leser wird mit den ersten Ereignissen konfrontiert. Diese Spannung zieht sich durch das gesamte Buch und hat mich an die Seiten gefesselt. Einzig der Höhepunkt ging mir zu schnell vorbei. Ich hätte mir eine ausführlichere Beschreibung gewünscht.

Ich mochte "Höhenrauschsaison" gern und die Geschichte hat sich toll gelesen. Der Schreibstil ist locker und spannend, es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Kulisse ist ein Traum und ich konnte mir alles ganz genau vorstellen. Während des Lesens habe ich sogar ein bisschen Fernweh bekommen. 


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin, für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

 
Design by Mira Dilemma.