[Rezension] Asche, Schnee und Blut - Maya Shepherd

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Asche, Schnee und Blut
Autor: Maya Shepherd
Original: Die Grimm Chroniken
Übersetzung: /
Cover: Jaqueline Krpomanns
Teil einer Reihe: 2/
Format: eBook
Seitenzahl: 160
Genre: Fantasy, Märchen
Erscheinungstag: März 2018
Preis: 8,95€
Kindle Edition: 1,99€



Die zweite Folge der ›Grimm-Chroniken‹ enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.
»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.

Schon gibt es die zweite Episode der "Grimm Chroniken" mit einem wahnsinnig tollen Cover. Es ist düster und auch der Titel lässt ahnen, dass es dieses Mal nicht so kuschelig wird, wie im ersten Band. Mir gefällt das Cover besser, als das der "Apfelprinzessin". 

Die erste Episode hatte mir gut gefallen, doch so wirklich ist noch nichts passiert. Umso gespannter war ich auf die Fortsetzung. Ich finde es sehr gut, dass der Klappentext nichts vom Inhalt verrät. Man wird nicht gespoilert, auch wenn man den ersten Band noch nicht gelesen hat. Allerdings sollte man "Die Apfelprinzessin" gelesen haben, bevor man sich an die zweite Episode heranwagt. Die Geschichten gehen fließend ineinander über.

Leider bin ich auch dieses Mal mit den Charakteren nicht warm geworden. Unsere drei Protagonisten schaffen es einfach nicht, mich zu überzeugen. Aber vielleicht kommt das noch irgendwann. Es wird ja noch ein paar Episoden geben.

Auch hier gibt es wieder Kapitel aus der Gegenwart und der Vergangenheit. Die Vergangenheit beinhaltet die Geschichte von Mary und ich liebe diese Kapitel. Am liebsten würde ich nur von ihr lesen. Doch auch die Kapitel aus der Gegenwart konnten mich dieses Mal fesseln, denn es tritt ein neuer Charakter auf die Bildfläche. Ich bin sehr gespannt, was ich dahingehend noch erleben werde. Es verspricht spannend zu werden.

Die 160 Seiten sind schnell gelesen, was auch an dem flüssigen Schreibstil von Maya liegt. Man saust durch die Geschichte und ist schon wieder am Ende angelangt. 

Band zwei hat mir etwas besser gefallen, als der erste Teil. Die Geschichte ist düster und spannender. Obwohl ich nicht weiß, ob mir die Idee hinter Schneewittchen gefällt. Aber ich warte einfach mal ab und schau auf die Dinge die da kommen. Vielleicht überrascht mich Maya und die Idee könnte mir gefallen. 

Ich freue mich sehr auf die dritte Episode und natürlich auf mehr Informationen zu Mary.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Maya für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Übersicht der Reihe:

1. Band: "Die Apfelprinzessin" *** Rezension ***




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

 
Design by Mira Dilemma.