[Rezension] Jägerseele - Nicole Schuhmacher

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Jägerseele
Autor: Nicole Schuhmacher
Original: Ein Tess Carlisle Roman
Übersetzung: /
Cover: Sarah Buhr
Teil einer Reihe: 1/?
Format: eBook
Seitenzahl: 350
Genre: Fantasy
Erscheinungstag: März 2018
Preis: 12,95€
Kindle Edition: 6,99€
Altersempfehlung: 12 Jahre



Na? Lust auf ein Abenteuer?
Mein Name ist Tess Carlisle und diese Geschichte erzählt von meinem verrückten Leben als Kautionsdetektivin im guten alten und magischen New Orleans. Puh, mein Alltag ist nicht immer einfach. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt! Aber meine tägliche Routine besteht leider allzu oft aus unschönen Begegnungen mit stinkenden Trollen, pöbelnden Kleinganoven und unkooperativen Nymphen. Von unheimlichen Voodoo-Shop-Besitzern und ständig Streiche spielenden Mitbewohnern will ich erst gar nicht anfangen. Und oh, die nächste Miete ist auch schon wieder fällig.
Da kommt ein gut bezahlter Auftrag für diesen reichen Schnösel … also den selbst ernannten Wohltäter der Stadt … doch gerade recht, oder? Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass ein unerwartetes Ereignis plötzlich das nächste jagt und irgendwann auch vom Ende der Welt die Rede sein wird. Aber schließlich zeigt sich mir einmal mehr, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Auch wenn diese nicht immer menschlich sind.

Ich durfte wieder eine für mich unbekannte Autorin aus dem Sternensand Verlag entdecken und in das Fantasy-Genre eintauchen. Der Klappentext war für mich ausschlaggebend dieses Buch lesen zu wollen. Das Cover lässt aufgrund der dunklen Farben eher auf eine düstere Geschichte schließen, was in meinen Augen nicht ganz so passend ist.

Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von der Kautionsdetektivin Tess. Sarkasmus und Ironie werden bei ihr ganz groß geschrieben und so hat sie mich mit ihren Äußerungen oft zum Schmunzeln gebracht. Sie ist charismatisch und steht mit beiden Beinen im Leben. Ihr Job macht ihr Spaß und sie ist immer wieder auf der Suche nach neuen außergewöhnlichen Fällen. Auf ihr Äußeres legt sie nicht allzu viel Wert und ist somit keine typische Frau. Mit ihr kann man Pferde stehlen, ich denke ich würde mich mit ihr sehr gut verstehen.

Auch die anderen Charaktere haben mir gefallen, vor allem Puck, der Vermieter von Tess. Über ihn musste ich oft herzhaft lachen. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Charakter der mir nicht so gut gefallen hat, aber das konnte ich verschmerzen.

Der Schreibstil ist locker und leicht, man kommt schnell voran und es gibt keine unnötigen Längen. Der Humor lockert die Geschichte auf und ich habe mich köstlich amüsiert. Trotz allem wird die Geschichte dabei nicht ins Lächerliche gezogen und der Verlauf bleibt spannend.

Die Welt, welche Nicole geschaffen hat, ist interessant und vielseitig. Menschen und Mischwesen leben zusammen und es scheint niemanden zu stören. Da kann es schon mal passieren, dass ein Zentaur vorbeigaloppiert oder eine Elfe entlang schwebt. 

"Jägerseele" ist ein Reihenauftakt, somit bleibt das Ende offen und man kann sich auf noch mehr Lesestoff freuen. Mir hat der erste Band gut gefallen und ich habe mich toll unterhalten. Ich bin gespannt wie die Abenteuer um Tess und ihre Freunde weitergehen werden und werde die Reihe weiter verfolgen.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***


1 Kommentar:

  1. Huhu Sunny,

    das Buch habe ich mir auf der Messe gekauft und ich freue mich schon sehr darauf. Das Cover ist sehr schön und auch der Klappentext fixt mich so an (genau wie deine schöne Rezension :))

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.