[Rezension] Rachel Harris - Und er steht doch auf dich

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar





Titel: Und er steht doch auf dich
Autor: Rachel Harris
Original: The Fine Art of Pretending
Übersetzung: Eva Müller-Hierteis
Teil einer Reihe: /
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 400
Erscheinungstag: 11. Januar 2016
Preis: 9,99€
Kindle Edition: 8,99€
 
 
http://www.randomhouse.de/Verlag/cbt-Kinder-und-Jugendbuecher/16000.rhd
 
 
Aly will endlich weg von ihrem Kumpel-Image. Ihr Ziel: Justin Carter erobern, den heißesten Typen der Schule, und mit ihm zum Homecoming Ball gehen. Also wird die Operation Sex-Appeal gestartet. Dazu gehört auch die gefakte Beziehung mit Brandon, Alys bestem Freund. Und tatsächlich beginnt Justin sich für Aly zu interessieren. Nach der »Trennung« von Brandon kommen Aly und Justin auch wirklich zusammen. Aber ist es wirklich Justin, den Aly will? Denn eigentlich haben sich Aly und Brandon längst unsterblich ineinander verliebt. Doch zuzugeben, dass sie mehr füreinander sind als nur Freunde, ist gar nicht so leicht … Quelle

Auf dem Cover ist ein Paar abgebildet, dessen Gesichter von einem Herz verdeckt sind. Schade das wieder nur ein Pärchen abgebildet wurde und es somit nichts besonderes ist.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Hier hat mich der Klappentext total angesprochen. Ich hatte mal wieder Lust auf eine leichte Lektüre mit Schmetterlingen und etwas Humor. Und genau das glaubte ich in diesem Buch zu finden. Etwas das man einfach mal so weglesen kann ohne genau drüber nachdenken zu müssen.

Geschrieben ist das Buch abwechselnd aus Sicht von Aly und Brandon. Hierbei gibt die Autorin Einblicke in die Gefühlswelt der Beiden, was ich sehr interessant fand.

Aly hat nur ein Ziel: Ein richtigs Date für den Abschlussball. Dafür schreckt sie auch vor einer Schein-Beziehung nicht zurück. Aly fühlt sich nicht sexy genug um in die Schublade der "Coolen" gesteckt zu werden und setzt nun alles daran das zu ändern. Sie wünscht sich die Aufmerksamkeit der Jungs und möchte wahrgenommen werden. Aly war mir etwas zu oberflächlich und zu sehr auf ihre Operation Sex-Appeal fixiert. Als wenn es nichts wichtigeres im Leben geben würde. Okay man muss auch das Alter und das ganze drumherum beachten. Bei uns ist das mit den Abschlussbällen nicht so ein Ereignis wie in Amerika. 

Brandon ist der beste Freund von Aly und absolut kein Beziehungsmensch. Er möchte niemanden zu sehr an sich heranlassen und schon gar keine großen Gefühle zulassen. Ich mochte ihn ganz gern und könnte mir vorstellen das er ein toller bester Freund wäre. Ihm ist die Freundschaft zu Aly sehr wichtig und er möchte diese nicht aufs Spiel setzen. Er hat Angst sie zu verlieren.

Der Schreibstil von Rachel Harris ist locker und flüssig. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre und man kommt sehr schnell voran. Es finden keine großartigen Ereignisse statt und den Leser erwartet hier eine süße Liebesgeschichte mit Humor. 

Die Idee ist nicht neu und es gibt viele Bücher die in diese Richtung gehen, doch man kann das Rad auch nicht ständig neu erfinden. Bücher in diesem Genre ähneln sich nun mal und das ist auch gut so. Trotzdem hätte ich mir hier ein bisschen mehr Tiefe gewünscht.

Wer etwas leichtes für zwischendurch sucht ist bei diesem Buch genau richtig. Aber man sollte nicht zu viel erwarten.

"Und er steht doch auf dich" ist ein schönes Buch für zwischendurch mit einer leichten Liebesgeschichte. Bitte nicht zu viel Tiefgang erwarten.


Infos zur Autorin:

Bestsellerautorin Rachel Harris schreibt humorvolle Liebesgeschichten, die jeden zum Dahinschmelzen bringen. Große Emotionen und überzeugende Beziehungen bilden die Grundlage für ihre Bücher … und Küsse. Viele Küsse.

Rachel schreibt Bücher für Jugendliche und Erwachsene und liebt es mit ihren Lesern im Gespräch zu sein! Quelle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Liebes :)
    Bei dem Titel habe ich mir irgendwie fast gedacht, dass der Tiefgang in diesem Buch ein wenig auf der Strecke bleibt :) (Fragt sich nur warum)
    Die Idee ist wirklich nicht neu und ich muss sagen, auch wenn deine Rezension wunderbar ist, habe ich leider einfach schon viel zu viel davon gelesen :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.