[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements. Eiskalte Sehnsucht (Band 2)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Dark Elements. Eiskalte Sehnsucht
Autor: Jennifer L. Armentrout
Original: Stone Cold Touch
Übersetzung: Ralph Sander
Teil einer Reihe: 1/3
Format: Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Seitenzahl: 432
Erscheinungstag: 10. Februar 2016
Preis: 16,90€
Kindle Edition: 14,99€
 
 
https://www.harpercollins.de/
 
 
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los. Quelle

Das Cover ist dieses Mal in einem glänzenden Lila gehalten und passt durch seine äußere Form perfekt zum ersten Band. Der Schutzumschlag schimmert, wenn man ihn ins Licht hält und es ist wieder ein Tattoo vorne abgebildet.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ganz klar: Ich war neugierig wie es mit Layla, Roth und Zayne weitergehen wird. Nach dem Ende von Band eins war ich so frustriert und wollte unbedingt wissen was passieren wird. 
 
Teil eins hat mir zwar gefallen, aber es fehlte mir das gewisse etwas und die Charaktere konnten mich nicht gänzlich überzeugen. Ich hatte auch etwas Angst, dass mir der zweite Band noch weniger gefallen würde, aber ich war sehr neugierig wie sich die Geschichte fortsetzen wird.

Wie auch schon im ersten Band ist die Geschichte aus Sicht von Layla geschildert. Sie war mir auch hier wieder etwas zu naiv und hormongesteuert. Ich hatte das Gefühl, dass es in dem ganzen Buch nur um ihre Gefühle zu Zayne und Roth geht. Ich bin kein großer Fan von Dreiecksgeschichten, denn einer davon ist mir immer unsympathisch. Hier gab es allerdings eine Überraschung. Mochte ich Zayne im vorherigen Band nicht wirklich, wurde er mir hier doch zunehmends sympathischer. Das heißt nicht, dass ich ein Fan von ihm bin, aber ich bin ihm nicht mehr ganz so abgeneigt. Mein Herz gehört jedoch weiterhin dem Dämon Roth. Ich liebe seine Art und seinen Humor, aber auch seine Verletzlichkeit und seine Ängste. Er ist ein toller Charakter und konnte mich auch dieses Mal wieder komplett überzeugen. 

Im Großteil des Buches geht es um das hin und her zwischen Layla, Zayne und Roth. Manchmal wurde es mir etwas zu viel, auch wenn die Neckereien mich oft zum Lachen gebracht haben. 
Ich hatte das Gefühl das teilweise das wesentliche der Geschichte verloren geht und das fand ich ein bisschen schade. Ich hätte gern ein bisschen mehr Action dabei gehabt, was nicht heißen soll das es keinen spannenden Momente gab. Die gab es und die Szenen haben mir richtig gut gefallen. 

Die Welt der Gargoyles und Dämonen gefällt mir richtig gut und ist spannend zu verfolgen. Es war toll mehr über diese Wesen zu erfahren und ihre Fähigkeiten kennenzulernen.

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist wie gewohnt toll zu lesen und die Seiten fliegen dahin. Die Geschichte an sich war etwas langatmig, hatte aber auch sehr spannende und actionreiche Stellen. Langweilig wurde es zu keiner Minute. Der Humor der Protagonisten war toll und die zahlreichen Auseinandersetzungen brachten mich des öfeteren zum Lachen.

Und dann kam das Ende. Und wieder hat es die Autorin geschafft einen perfekten Cliffhanger abzuliefern. Wie kann man denn nach so einer Erkenntnis das Buch einfach beenden? Nun heißt es warten auf Band drei, in welchem das hin und her zwischen Layla, Zayne und Roth sicher noch weitergehen wird. Für wen wird sie sich am Ende wohl entscheiden?

Band zwei hat mir persönlich etwas besser gefallen als der erste Band. Die Charaktere wurden mir sympathischer und die Handlung blieb spannend. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band und bin gespannt, welche Abenteuer die drei bestehen werden.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und Literaturtest für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.