[Rezension] C.M. Spoerri - Die Greifen-Saga. Die Ratten von Chakas (Band 1)

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Die Greifen-Saga. Die Ratten von Chakas
Autor: C.M. Spoerri
Original: Die Greifen-Saga. Die Ratten von Chakas
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/3
Format: Ebook
Seitenzahl: 382
Preis: 11,95€
Kindle Edition: 6,99€
http://www.sternensand-verlag.ch/

Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt? Quelle

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es passt perfekt zur Geschichte. Es spiegeln sich darin Elemente wieder die man im Laufe der Geschichte wiederfindet. Und auch Mica ist zu sehen und sie entspricht genau meinen Vorstellungen aus dem Buch.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich hatte mal wieder Lust auf einen schönen Fantasy-Roman und ich habe von der Autorin bisher auch noch nichts gelesen. Umso gespannter war ich natürlich was auf mich zukommen wird. Der Klappentext und das Cover haben mich neugierig gemacht und ich wollte wissen was die Geschichte zu bieten hat.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich war sofort in der Geschichte drin. Man lernt zunächst die beiden Charaktere Mica und Faim kennen. Die beiden Geschwister gehören zu den Kanalratten und sind Gildenlos. Sie haben kein einfaches Leben und müssen täglich um ihr Überleben kämpfen.

Mica ist ein sechzehnjähriges Mädchen welches alles für ihren Bruder macht. Selbst die nicht so schönen Dinge bei denen ich Mitleid mit ihr hatte. So etwas wünscht man wirklich Keinem. Sie ist ein sehr toughes und starkes Mädchen und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Sie hat nur noch ihren Bruder, der Rest der Familie lebt nicht mehr. Sie versucht sich und ihrem Bruder ein besseres Leben zu schaffen und gibt niemals auf. Das habe ich sehr an ihr bewundert.

Mit Faim hatte ich am Anfang meine Probleme. Ich wollte nicht so recht warm mit ihm werden und die Kapitel über ihn haben mich nicht so gefesselt. Doch das änderte sich zum Glück und ich habe den "kleinen" Jungen ebenso in mein Herz geschlossen und seine eigene Geschichte gespannt verfolgt.

Ein Charakter welcher mich mit gemischten Gefühlen zurückgelassen hat war Cassiel. Er gehört zur Diebesgilde und freundet sich mit Mica an. Er hilft ihr und unterstützt sie sehr bei der Suche nach ihrem Bruder. Am Anfang hat er mir auch richtig gut gefallen doch zum Ende hin hat er mich sogar etwas genervt. Er legte Stimmungsschwankungen an den Tag die man so sonst nur von Frauen kennt. Doch er hat diese bestens beherrscht. Auch hat mir seine "harte" verkniffene Art besser gefallen als die sentimentale welche immer wieder durch kam. Ich bin gespannt wie er sich noch entwickeln wird.

Nethan fand ich einfach nur toll. Ein Charakter der geheimnisvoll ist und nicht viel von sich Preis gibt. Ich muss unbedingt herausfinden was es mit ihm auf sich hat. Die Autorin hat mich auf diesen Charakter sehr neugierig gemacht.

Der Schreibstil ist einfach toll und man kommt schnell voran. Es gibt keine unnötigen Längen und die Geschichte wird immer von einer anhaltenden Spannung begleitet. Ich habe mit den Charakteren gelitten und wäre das ein oder andere Mal gerne in meinen Kindle gesprungen.

Eine fantasievolle Welt voller magischer Wesen, wobei ich hier den Aspekt der Greifen und Meerjungfrauen am interessantesten fand. Der Weltenaufbau ist mysthisch und geheimnisvoll und steckt voller Überraschungen und Gefahren. Ein tolles Buch was ich jedem Fan der Fantasy ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann.

Mit dem ersten Band der "Greifen-Saga" konnte mich C.M. Spoerri komplett überzeugen. Auch wenn mich die Charaktere nicht immer überzeugen konnten fand ich die Geschickte um Chakas einfach nur wundervoll magisch. Ich konnte in eine andere Welt entfliehen, voller mystischer Wesen. Gern mache ich wieder einen Ausflug dorthin.


Infos zur Autorin:

C. M. Spoerri lebt in der Schweiz und schreibt in erster Linie Jugendromane im Fantasy-Genre. Ihre vierteilige Debüt-Reihe »Alia« eroberte bereits die Herzen vieler Leser. Die »Greifen-Saga«, die insgesamt drei Bände umfassen wird, ist ihre zweite Fantasy-Reihe. Quelle
 
*** Ich bedanke mich recht herzlich für das tolle Rezensionsexemplar ***

1 Kommentar:

  1. Hallöchen :)
    Eine sehr schöne Rezi. Ich habe das Buch auch vor einigen Tagen beendet. Meine Rezi wird voraussichtlich am 06.11. online gehen. Ich finde es spannend zu sehen, wie jemand anderes das Buch empfunden hat. Da sind schon ein paar Unterschiede in unseren Rezensionen :) Zum Beispiel hatte ich mit Nethan so ein paar Probleme und mein Lieblingscharakter ist Cassiel :D
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.