[Rezension] Kerstin Pflieger - Sternenseelen. Wenn die Nacht beginnt

7 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Klappentext:

Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe ...

Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis …

"Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich eine Seele besitze. Ich atme, ich sehe, ich denke - das hat mir immer genügt. Nun, da ich die Antwort kenne, stehe ich vor der Wahl, meine Seele zu opfern oder meine Liebe zu verlieren. Kann man ohne Seele leben? "



Rezension:

Lilly zieht mit ihrer Mutter, Moni, zu deren Freund Thomas in den Odenwald. Dort lernt sie ihren "Stiefbruder" Samuel kennen, von dem sie auf Anhieb begeistert ist. Auf ihrer neuen Schule findet sie in Michelle und Amy sehr schnell gute Freundinnen. Sie lernt Raphael kennen, den seltsamen Jungen, der bei Tag ganz anders ist als bei Nacht. Lilly versucht hinter sein Geheimnis zu kommen. Als Samuel in einen schweren Autounfall gerät überschlagen sich die Ereignisse. Was ist mit Samuel passiert? Wieso verhalten sich Raphael und seine Freunde so merkwürdig? Lilly selbst gerät in immer größere Gefahr ...

Ich habe das Buch mit gemischten Gefühlen gelesen. Ich finde es toll, dass sich die Autorin mit der Thematik der Sterne befasst. Solch ein Buch habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Es ist eine vollkommen andere Richtung und es ist sehr interessant in diese Welt ein zu tauchen. Der Anfang ist wirklich gut geschrieben und man kann sich sehr gut in Lilly hineinfühlen. Ich wollte unbedingt wissen, welches Geheimnis Raphael umgibt und was mit Samuel passiert ist. Doch ich musste mich in Geduld üben, bevor ich nach gefühlten 300 Seiten endlich erfahren habe, was es mit den Sternenseelen auf sich hat. Ich fand dies ein bisschen schade, da es mir somit schwer fiel bei der Sache zu bleiben.
Als es dann zum Höhepunkt des Buches kam war ich wieder voll dabei und habe den letzten Rest in einem Rutsch durchgelesen. Das Durchhalten hat sich am Ende doch noch gelohnt.

Die Charaktere sind gut ausgebaut. Man kann mit Lilly mitfühlen, spürt ihre Angst und Verwirrung. Doch auch hier habe ich kleine Kritikpunkte. Ich habe Lilly und Raphael ihre Gefühle füreinander nicht ganz abnehmen können. Es ging mir alles viel zu schnell. Sie kennen sich nicht, Lilly weiß nicht wer er wirklich ist. Und beide sprechen von Liebe? Das ist für mich nicht ganz glaubwürdig, die Emotionen haben einfach gefehlt.

Trotz allem ist es ein nettes Buch für zwischendurch. Es lässt sich flüssig lesen und ich habe keine Schreibfehler entdecken können.
Ich denke, dass ich mir die nachfolgenden Bände der Trilogie kaufen werde, da ich schon wissen möchte wie es weitergeht. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.

Fazit:

Ich finde es toll, dass Kerstin Pflieger sich an eine andere Thematik als Hexen, Vampire oder Werwölfe herangetraut hat. Sie hat dies gut umgesetzt und mich auf die Fortsetzung neugierig gemacht.

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Band: 1/3
Erscheinungsdatum: 15. April 2013
Preis Taschenbuch: 12,99€
Kindle-Edition: 9,99€

Bewertung:

3 von 5 Sternchen

Kommentare:

  1. Hallo Sunny,

    du hast auch einen hübschen Blog, vor allem dein Header ist wunderschön. *_*
    Ich habe gerade gesehen, dass du "Vanoras Fluch" liest. Das Buch bzw. die ganze Reihe ist super, viel Spaß noch! :)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank =)
      Ich finde Vanoras Fluch einfach nur genial. Ich finde Schottland sehr faszinierend und da passt das Buch super rein =) Freu mich schon wenn ich heim komme das ich weiterlesen kann =)
      LG Sunny

      Löschen
    2. Ja, da hast du recht. Schottland, Highlands und ein Fluch *_* Dann viel Spaß noch! ;D
      "The Darkest Red" ist von der Autorin übrigens ganz neu und auch suuuper.

      Glg
      Micha

      Löschen
    3. Ui danke für den Tipp. Werde ich mir mal näher angucken =)

      Löschen
  2. Ich habs auch schon gelesen und mochte es x3 Wird aber wohl dauern bis ich mal den zweiten Band lese =3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wird es auch noch dauern bis ich den zweiten Teil lesen werde. Es gibt andere Bücher die ich erst lesen möchte =)
      LG Sunny

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.