[Rezension] Maria M. Lacroix - Kiss of Fay. Das Geheimnis der Feentochter (Band 2)

2 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Kiss of Fay. Das Geheimnis der Feentochter 2
Autor: Maria M. Lacroix
Original: Kiss of Fay. Das Geheimnis der Feentochter 2
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 2/3
Format: Ebook
Seitenzahl: 362
Erscheinungstag: 15. Februar 2015
Preis: /
Kindle Edition: 4,99€
 
 
https://www.books2read.de/
 
 
Nachdem sie von einem grausamen Fay-Prinzen in den Síd entführt wurde, ist Emmas Wille gebrochen. In letzter Sekunde wird sie aus der Feenwelt gerettet. Sich wieder im Alltag zurechtzufinden, ist schwer, denn der Prinz hat ihr die Lebensfreude geraubt... Unterstützung erhält sie dabei von ihren Freundinnen Nessya und Jada, die alles tun, damit es Emma besser geht. Doch der Fay-Prinz will sein perfides Spiel mit ihr fortführen. Und ausgerechnet Tadhg, einstiger Gott des Todes und in der magischen Welt zuhause, bietet Emma seinen Schutz an. Anfangs erträgt sie den Gedanken nicht, einen anderen Unseelie in ihre Nähe zu lassen. Aber etwas an diesem Mann mit den Dämonenaugen fasziniert sie - reicht das aus, um ihm zu vertrauen? Kann sie mit Tadhg an ihrer Seite den Mut aufbringen, sich ihrem Peiniger zu stellen? Quelle

Das Cover passt wunderbar zum ersten Band und ist wieder in einem tollen Blauton gehalten. Dieses Mal sehen wir die Protagonistin Emma mit ihren tollen roten Locken. Ich liebe das Cover und finde, dass es perfekt zur Geschichte passt.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Nachdem mich Band eins schon so begeistern konnte und ich unbedingt wissen musste wie es weitergehen wird, kam ich gar nicht daran vorbei das Buch zu lesen. Die liebe Maria war so freundlich mir das Buch zur Verfügung zu stellen, was mich extrem gefreut hat. Ob der zweite Band mich genauso überzeugen konnte wie der erste?

Natürlich bin ich dieses Mal mit hohen Anforderungen an die Geschichte gegangen. Ich wusste nun was mich in etwa erwarten wird und Band eins war einfach wahnsinnig gut. 

Schon auf der ersten Seite wusste ich das das Buch wieder richtig gut werden wird. Der Anfang ist wieder sehr düster und brutal. Maria hat es gleich zu Beginn geschafft mir einen Schauer über den Rücken zu jagen. 

In dieser Geschichte geht es um Emma, die beste Freundin von Nessya. Der Leser kennt sie bereits aus dem ersten Band und konnte da schon einiges über sie erfahren. Ich mag Emma sehr gern, denn sie ist ein sehr authentischer Charakter. Sie ist keinesfalls auf den Mund gefallen und versucht ihre Angst gegen den Fay-Prinzen zu bekämpfen. Dies ist allerdings nicht so leicht wie gedacht. Ich bewundere ihren Mut und das sie nicht aufgibt, egal wie aussichtslos die Lage auch scheint. 

Und dann hätten wir noch Tadgh, den ehemaligen Gott des Todes, einen sehr furchteinflößenden Charakter. Aber auch sehr heiß und düster. Er hat es mir richtig angetan und ich konnte mich seiner düsteren Aura kaum entziehen. Er ist ungetsüm, leidenschaftlich und manchmal auch etwas arrogant. Doch diese Mischung macht ihn sehr anziehend und interessant. Seine Geschichte war faszinierend und spannend.

Auch auf alte Bekannte trifft man in der Geschichte. Nessya und auch Cathal spielen eine tragende Rolle im Geschehen und ich finde es toll, dass sie wieder mit von der Partie waren. Ich liebe die beiden und sie sind so toll miteinander. Und auch Jada, die dritte beste Freundin im Bunde war wieder dabei und man hat dieses Mal ein bisschen mehr von ihr erfahren. Sehr interessant kann ich dazu nur sagen. Mehr wird aber nicht verraten, denn das würde zu sehr spoilern.

Der zweite Band ist düsterer als sein Vorgänger und gleichzeitig auch sinnlicher. Ständig knistert es und man kann die Funken die sprühen förmlich sehen. Maria bringt die Gefühle und Empfindungen wahnsinnig gut rüber, sodass ich immer das Gefühl hatte selbst ein Teil der Geschichte zu sein. Ich war absolut gefesselt und konnte mich gar nicht mehr losreißen. Ich liebe dieses Buch abgöttisch und bin absolut geflasht. Es ist noch besser als der erste Teil, auch wenn ich dachte, dass dieser kaum zu toppen ist. Ich finde den Mix aus Gewalt, Macht und Erotik sehr gelungen und es hätte nicht besser umgesetzt werden können.

Abschließend ist zu sagen, dass der zweite Band rund um die Fay noch besser war als der erste. Ich bin absolut begeistert und überzeugt von der Geschichte und kann meine Liebe zu dieser Reihe gar nicht in Worte fassen. Ich warte gespannt auf den dritten Band und somit dem Abschluss dieser Trilogie, die mich absolut fesseln kann und nach Atem ringen lässt.



Für dieses Meisterwerk hat die liebe Maria den goldenen Vogel verdient, die höchste Auszeichnung die es auf meinem Blog gibt =)

Übersicht der Reihe:

1. Teil: Das Geheimnis der Feentochter *** Rezension ***
2. Teil: Das Geheimnis der Feentochter 2
3. Teil: ???

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Maria für dieses grandiose Rezensionsexemplar ***










Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ich bringe dir heute mal einen TAG vorbei und ich hoffe, dass du Lust drauf hast und mitmachst :)
    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/05/book-flower-tag.html

    Würde mich auf jeden Fall sehr freuen und lass mir dann auch gerne deinen Link da!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. AHHHHHH SUNNY Tilly war ja auch noch mehr geflasht und du nun auch. xD Da muss ich den zweiten Teil echt mal anfangen. ^.^

    UND BALD KOMMT JA NACHSCHUB! UND HOFFENTLICH FÜR EUCH FAY 3. <3

    Sehr schön verfasst, da wird sich Maria mit sicherheit freuen.

    Fühl dich erdrückt. :-*

    ~ Jack

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.