[Rezension] Mara Breiter - Last Chance (Band 1)

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Last Chance
Autor: Mara Breiter
Original: Last Chance
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Ebook
Seitenzahl: 370
Preis: /
Kindle Edition: 3,99€
 
 
http://www.carlsen.de/impress
 
 
**Der Wattpad-Hit!**

Eine neue Wohnung, ein neues Leben. Als Antonia in ihre erste eigene Bleibe zieht, scheinen ihr alle Möglichkeiten des Lebens unendlich nah und unendlich greifbar zu sein. Aber dann trifft sie auf ihren Balkonnachbarn Matze und nichts ist mehr, wie es war. Matze und Antonia. Sie sind wie Licht und Dunkelheit, Zeit und Raum, Osten und Westen. Unterschiedlicher könnten zwei Menschen gar nicht sein und doch sind sie ohne den anderen bedeutungslos, nicht existent. Als sich ausgerechnet die Schatten ihrer beider Vergangenheit zwischen sie stellen, liegt es ganz allein bei ihnen, ihr Leben zu entwirren und ihre Chance zu ergreifen. Aber nichts ist so einfach, wie es aussieht… Quelle

Ich mag das Cover mit seinen Farben. Es ist toll wenn man mal nicht dieses typische Pärchen- oder Frauencover serviert bekommt. Die Farben harmonieren toll und machen Lust auf den Inhalt.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Als ich das Buch entdeckte war ich mir nicht sicher ob ich es lesen soll oder nicht. Ich tendierte eher zum nicht Lesen. Doch es begegnete mir immer wieder und ich wurde zusehends neugieriger. Ich konnte dann letztendlich nicht mehr wiederstehen und habe es mir auf meinen Kindle geladen. Ich habe das Buch nicht an einem Stück gelesen, sondern immer häppchenweise.

Geschrieben ist das Buch hauptsächlich aus Sicht von Antonia, aber es gibt auch einige Passagen aus Matzes Sicht. 

Antonia ist ein netter und sympathischer Charakter, welche ein kleines Handicap besitzt. Wenn sie mit fremden Personen spricht stottert sie und kann keine zusammenhängenden Sätze bilden. Doch wenn sie diese Person erst einmal besser kennt und ihr auch genug vertraut spricht sie ganz normal. Ich fand die Idee mit dem Stottern nicht schlecht, aber es hat meinen Lesefluss etwas gestört. Durch die Pausen, die im Text deutlich gekennzeichnet wurden kam auch ich ins Stottern. 

Matze ist ein toller Charakter, der die Frauenherzen schneller schlagen lässt. Auch meines. Ich mag ihn als Figur sehr gern und würde mich auch gern mal von ihm retten lassen. Natürlich hat er wieder dunkle Geheimnisse die erst ziemlich gegen Ende gelüftet werden. Da es sich hier aber um den ersten Band handelt bin ich mir ganz sicher das da noch was kommen wird. Ich weiß noch längst nicht alles aber ich werde es bald erfahren.

Der Schreibstil ist locker und lässt sich toll lesen. Man kommt gut voran und es gibt keine Längen die zu Langerweile führen. Es passiert eigentlich immer etwas. Die Kapitel haben eine optimale Länge, sie sind nicht zu kurz und nicht zu lang und immer mit einer Überschrift versehen. 

Die Idee ist nichts neues, was ziemlich schwer in diesem Genre ist. Aber die Umsetzung kann sich sehen lassen und ich habe die Geschichte gern gelesen. Auch wenn mich das Stottern zeitweise etwas in meinem Lesefluss gestört hat trägt es doch wesentlich zu der Geschichte bei. Und zum Glück hatte es im Verlauf des Buches immer mehr nachgelassen. 

Das Ende ist stimmig und eigentlich hätte es keinen zweiten Band gebraucht. Doch ich habe nichts dagegen noch etwas mehr über Matze zu erfahren und ihn noch eine Buchlänge lang anzuhimmeln. Es gibt weitaus schlimmeres. Also her mit Band zwei. Ich bin bereit.

"Last Chance" ist das Debüt von Mara Breiter und der Auftakt rund um die Geschichte von Antonia und Matze. Mich konnte das Buch begeistern und die Charaktere absolut überzeugen. Ich freue mich nun auf Band zwei und besonders auf Matze.


Infos zur Autorin:

Mara Breiter erlebte ihre schöne Kindheit in dem kleinen Dorf Loccum und entdeckte erst später ihre Liebe zu Büchern und dem Schreiben. Neben der Schule und den alltäglichen Problemen eines Teenagers findet sie immer wieder Ruhe in ihren Geschichten und unzähligen Büchern. Durch das Hochladen der Geschichten im Internet wurde ihr Traum, irgendwann eine eigene Geschichte zu veröffentlichen, früh erfüllt. Quelle
 
Infos zur Reihe:
 
Band 1: Last Chance
Band 2: Last Chance. Vom Schatten ins Licht ( ET 03. Dezember 2015 )




1 Kommentar:

  1. ... :P ... Alles deine Schuld! *lacht*

    Sooooooo, hallo Liebes :D
    Eine tolle Rezension, hätte jetzt nicht erwartet, dass es so gut weggekommen ist, aber du hast das ja auch ganz heimlich weitergelesen... böses Sunny. (Oh Gott, das klingt ja kindisch! ^^)
    Erstmal muss ich sagen, dass mir der Name Matze absolut nicht gefällt... es gibt so viele schöne Männernamen... warum musste es der sein. Ist das ein Spitzname? ICh bin ja noch nicht so weit bei dem Buch. *hust* :P Der hats dir aber angetan... wie ich deiner Rezension entnehme. :D
    Eine.... gaaaaaaannnnz... ttttoooolllleee... Reeeezzeeeensioon... *lacht* (Nein ich mach mich nicht über stotternde Menschen lustig, dass war nur für dich! ^^)
    Wünsch dir ein schönes Wochenende! :-*

    Drück dich! ♥
    Katja

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.