[Rezension] Sara Raasch - Schnee wie Asche

4 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Titel: Schnee wie Asche
Autor: Sara Raasch
Original: Snow like Ashes
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 464
Preis: 14,99€
Kindle Edition: 11,99€
Verlag: cbt


Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte … Quelle

Das Cover ist ein Traum und gefällt mir unglaublich gut. Ich finde anhand des Bildes erkennt man schon das es sich um ein Buch im Fantasy-Bereich handelt. Zu sehen ist ein Medaillon, links der Winter und rechts der Frühling. Es passt perfekt zur Geschichte und hätte nicht besser gewählt werden können. Außerdem finde ich toll das das originale Cover beibehalten wurde. 

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ganz ehrlich in erster Linie wegen dem tollen Cover. Ich habe es gesehen und wollte es unbedingt haben. Natürlich habe ich mir dann auch noch den Klappentext durchgelesen und es hörte sich nach einer tollen Geschichte an. Des weiteren habe ich lange nichts mehr um High Fantasy Genre gelesen und da wurde es mal wieder Zeit.

Die Freude war groß als ich dieses wunderschöne Buch in meinen Händen hielt. Ich begann auch relativ schnell mit dem Lesen und war gespannt auf die Geschichte. Doch schon schnell machte sich Enttäuschung breit und ich kämpfte mich durch die Seiten. Der Einstieg fiel mir alles andere als leicht und schon nach ein paar Seiten hatte ich keine Lust mehr weiterzulesen. Also legte ich es erst einmal zur Seite ... und da lag es auch eine Weile.

Nach ein paar Wochen nahm ich es wieder zur Hand und las weiter. Immernoch gestaltete sich der Anfang ziemlich zäh und langwierig. Mir fehlte die Spannung um mich an das Buch zu fesseln doch ich kämpfte mich durch. Und ich muss sagen ab der Hälfte des Buches wurde es deutlich besser. Meine Ausdauer wurde belohnt.

Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Meira. Ich finde sie ist eine sehr starke Protagonistin und tut alles um das Königreich Winter und dessen Bewohner zu retten. Sie ist eine kleine Kämpfernatur und möchte nicht nur die stille Beobachterin sein. Sie will kämpfen und ihr Volk unterstützen. Und die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Nach und nach lernt man Meira immer besser kennen und erfährt ihre Geschichte. 

Es gibt einige Charaktere im Buch, die man als Leser kennenlernt. Natürlich kann da nicht jeder eine große Rolle spielen. Mather ist der beste Freund von Meira seit Kindertagen. Sie kämpfen zusammen und doch mochte ich ihn irgendwie nicht. Theron hingegen fand ich sehr interessant und auch nicht so aufgesetzt. 

Sara Raasch hat eine tolle Welt erfunden, rund um die Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In diesem Buch geht es vorrangig um die beiden Jahreszeiten Frühling und Winter und deren Krieg. Und natürlich spielt auch die Magie eine wichtige Rolle, doch die kam mir leider etwas zu kurz. Da hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht. Zum Ende hin wurde dieser Aspekt dann richtig spannend und hat mich verzaubert. 

Das Buch hat mir gut gefallen auch wenn ich leichte Startschwierigkeiten hatte. Ab der Hälfte wurde es spannend und ich kam besser voran. Der Schreibstil ist an manchen Stellen sogar leicht poetisch und hat mir sehr gut gefallen. Ein passender Stil für ein High Fantasy Buch. Ich denke ich werde die Reihe weiter verfolgen und hoffe das im zweiten Band die Magie eine größere Rolle spielen wird.

"Schnee wie Asche" ist der Auftakt einer High Fantasy-Reihe und hat mir gut gefallen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat die Geschichte mich für sich gewinnen und begeistern können. Ein paar Schwachpunkte gab es jedoch, wodurch ich etwas enttäuscht von der Story war. Trotzdem möchte ich nun wissen wie es weiter geht.

Infos zur Autorin:

Sara Raasch wusste schon mit fünf Jahren, dass sie für die Bücherwelt bestimmt war. Während ihre Freunde Limonade verkauften, brachte sie ihre handgemalten Bilderbücher an den Mann. Seit damals hat sich nicht viel geändert. Ihre Freunde sehen sie immer noch besorgt an, wenn sie versucht, etwas zu malen, und ihre Begeisterung für das geschriebene Wort verleitet sie oft dazu, etwas Tollkühnes zu tun. Dies ist ihr erster Roman. Er enthält ausdrücklich keine handgemalten Bilder. Quelle
*** Ich bedanke mich recht herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Kommentare:

  1. Huhu meine liebe Sunny ♥

    Wirklich eine sehr schöne Rezension! :)
    Ich bin leider noch sehr zwiegespalten was dieses Buch angeht, da deine kritische Rezension nicht die erste ist. Mal sehen ob ich mir das Buch noch kaufe oder nicht.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sunny :D
    Du hast es also auch gelesen - ich bin immer noch so unschlüssig aber dieses Cover ichs sags dir es einfach so genial!
    Wie Jasi vor mir gerade gesagt hat die Rezis sind total gespalten ich werde noch ein bisschen überlegen - immerhin will ich eine Enttäuschung vermeiden.

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hi Mausi,

    eine schöne Rezension, nur schade, dass es dich nicht so begeistern konnte. Ich bin mal gespannt ob es mir gefällt , es gibt ja solche und solche Meinungen ^^;

    Glg *drück dich*
    Micha

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub ich muss gleich erstmal ne Pause machen und komm dann morgen nochmal wieder für den Rest der Kommentare. :D Aber die Rezi nehm ich noch mit... ^^
    Deine ausführliche Meinung hab ich eben quasi nickend gelesen. :D So in etwa sieht es bei mir auch aus, nur das meine Rezi leider noch aussteht... oh Wunder. :D
    Eine tolle Rezension Liebes. ♥

    Drück dich! :-*
    Katja

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.