[Interview] Felicity Green + Gewinnspiel

12 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Hallo meine Lieben =)

Heute habe ich ein ganz tolles Interview für euch mit einer sehr netten und lieben Autorin. Ich hoffe es wird euch gefallen und es lohnt sich bis zum Ende zu lesen. Da warten dann noch zwei kleine Überraschungen auf euch. Also dann viel Spaß !!!

Ich bin Felicity Green, Romantic-Fantasy und Krimiautorin, Übersetzerin und Lektorin. Hier ein paar Fun Facts, die sonst nicht in meiner Bio stehen: Da ich jahrelang eine Schauspielkarriere verfolgt habe, hatte ich bestimmt schon mehr als 40 Aushilfe- und Teilzeitjobs – ich habe in Liverpool Street Station Schmuck verkauft, in Brighton gekellnert, im West End für das Musical König der Löwen gearbeitet, in Selfridges, London, als Assistentin der Einkäuferin für Männerunterwäsche Unterhosen ausgesucht und vieles mehr. Ich gehe nie ohne ein Buch oder meinen Kindle aus dem Haus (irgendwo aus irgendeinem Grund festzusitzen und NICHTS zum Lesen zu haben, wäre für mich der absolute Albtraum). Ich habe eine Schwäche für Kaffee (schwarz, ohne Zucker) und guten Wein und bin außerdem ein absoluter Foodie. Aus Ausgleich dazu und dem täglichen Am-Schreibtisch-Sitzen gehe ich sehr gerne Joggen; Teamsport ist nicht gut für meine Nerven, weil ich immer unbedingt gewinnen muss.

Ich bin direkt nach dem Abi nach London gegangen – ich wollte immer schon von Zuhause weg, am liebsten ins englischsprachige Ausland. Ich bin in einem Dorf in Norddeutschland aufgewachsen und London kam mir ziemlich cool vor :o) War es auch, aber nur so jobben war mir schnell zu langweilig und ich habe mich recht bald für Unis in England beworben. So bin ich dazu gekommen, Schauspiel und englische und amerikanische Literatur in Canterbury zu studieren. Danach bin ich in England geblieben und habe dort als Schauspielerin gearbeitet. Insgesamt zehn Jahre war ich dort. Der Liebe wegen bin ich nach Deutschland zurück, wohne jetzt allerdings im Süden, an der Schweizer Grenze.

Vor etwa drei Jahren. Ich hatte etwas über Aphasie gelesen und fand das total spannend: Stell dir vor, du wachst aus einem Koma auf und sprichst eine komplett andere Sprache! Dann hat mich ein Dublin-Urlaub inspiriert. Die ersten paar Kapitel hatte ich schnell geschrieben – einfach so drauf los, ohne Plan. Danach habe ich mich als Übersetzerin und Lektorin selbstständig gemacht, was bedeutete, ich hatte ganz viel Arbeit und keine Zeit zum Schreiben. Ich wollte den Roman aber unbedingt zu Ende schreiben und habe mich dann irgendwann hingesetzt und einen richtigen Plan gemacht. So ist dann die Idee zur Saga entstanden.

Danke! :o) Nein, ehrlich gesagt nicht. Ich habe das Bild erst gefunden, als EICHENWEISEN schon fertig geschrieben war. Ich habe einen Grafik Designer beauftragt, der gleich Cover für alle drei Bände gemacht hat, und für diesen Zweck hatte ich Stockfotos gesucht. Ich wusste aber sofort, dass die Bilder perfekt passen. Das Cover für EFEURANKEN hat mich allerdings zu einer Szene im Buch inspiriert. Das Cover für den dritten Band finde ich am allerbesten und ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich es verwenden kann!

Definitiv mit Alice.

Eigentlich war es immer mein Traum, Schauspielerin zu werden. Den Traum habe ich auch viele Jahre verfolgt – ich habe Schauspiel studiert, bin mit Theatergruppen auf Tour gegangen, habe in Kurzfilmen und Fernsehserien mitgespielt und habe mein Glück in Hollywood gesucht (und nicht gefunden!). Für das Brighton Fringe Festival habe ich eine eigene One-Woman-Show geschrieben, produziert und aufgeführt. Da merkte ich auf einmal, dass das Schreiben mir mehr Spaß machte. Ich habe einen MA im Kreativen Schreiben an der Uni Sussex gemacht und mich als Autorin versucht. Jetzt könnte ich mir nichts anderes mehr vorstellen.

Ich bin kein Fan von erotischen Romanen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass mir als Übersetzerin die erotischen Szenen in Liebesromanen am wenigsten Spaß machen. Es ist sehr schwer, so etwas gut umzusetzen. Es ist ja schön, wenn so eine Szene ab und zu mal vorkommt, wenn es in die Geschichte passt, aber wenn es nur darum geht, finde ich es bald ziemlich langweilig. Meine Meinung dazu ist: weniger ist mehr. Lieber die Fantasie ankurbeln als alles bis ins kleinste Detail beschreiben. Deshalb würde ich wahrscheinlich kein Buch im Erotikgenre schreiben.

Ich habe ein Büro in der Wohnung, die ich mit meinem Mann Yannic und Kater Rocks teile. Rocks legt sich sehr gerne auf den Schreibtisch, am liebsten über meine Arme vor dem Laptop. Das macht er schon seit er ein Baby ist, aber als mittlerweile ausgewachsenen Main Coon muss ich ihn oft von seinem Lieblingsplatz verscheuchen, weil meine Arme einschlafen und das Tippen sehr schwierig wird.
 

Ich lese so gut wie alles und habe schon als Kind Bücher regelrecht verschlungen. Ich war andauernd in der Bücherei. Auch heute noch bin ich eine Schnell- und Überallleserin. Urban Fantasy ist mein Lieblingsgenre. Ich liebe die Bücher von Charlene Harris und Richelle Mead. Ich lese hauptsächlich englischsprachige Autoren, aber es gibt ein paar tolle deutsche Indie-Autorinnen wie Marah Woolf, zum Beispiel. Krimis und Thriller lese ich auch gerne. Science Fiction und Dystopien ebenso. Und ich habe öfter mal Klassiker-Phasen. Generell mag ich starke Frauen als Protagonistinnen. 08/15 Chic Lit ist nicht so mein Ding und wie schon gesagt, Erotik auch nicht.
Ich möchte meine Bücher auf dem englischsprachigen Markt veröffentlichen. Da ich selber DE-ENG Übersetzerin bin, übersetze ich sie persönlich. Leider hatte ich noch keine Zeit dafür, weil das Schreiben von EFEURANKEN, Band 2 der Connemara-Saga, Priorität hatte. Schließlich soll das Buch Ende März erscheinen. Es ist jetzt so gut wie fertig. Die Übersetzung von EICHENWEISEN ist als nächstes dran. 
Vielen lieben Dank liebe Felicity für das tolle Interview. Es hat mir großen Spaß gemacht dir die Fragen zu stellen und deine Antworten zu lesen.
Ab Montag, dem 09.03.2015 bis einschließlich Sonntag, den 15.03.2015 bekommt ihr bei Amazon das Ebook zu "Eichenweisen" für unglaubliche 0,99€. Ist das nicht toll??? Ihr seid übrigens die ersten die das erfahren =)
Wenn ihr also Blut geleckt habt und das Buch von der lieben Felicity lesen wollt dann ladet es euch ab Montag *** hier *** herunter und lernt die Welt von Alice kennen. 
Doch das war noch nicht alles ^^ Nun kommt Überraschung Teil 2. 
*trommelwirbel*
Ich darf ein signiertes Taschenbuch von der lieben Felicity an euch verlosen !!!!! Ich freue mich sehr das sie einen so tollen Gewinn bereit stellt und hoffe nun das ich einen von euch glücklich machen kann. Wer sich noch nicht sicher ist ob das Buch was für ihn ist kann *** hier *** meine Rezension nachlesen.
Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen =)

Doch ihr müsst natürlich etwas tun. Ganz so einfach will ich es euch ja nicht machen. Beantwortet folgende Frage unten in den Kommentaren:

Welche Sprache würdest du dir wünschen fließend zu sprechen und warum?

Teilnahmebedingungen:

1. Ihr müsst über 18 sein um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, beziehungsweise die Erlaubnis der Eltern besitzen.
2. Euer Wohnort befindet sich in Deutschland.
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Die Autorin und ich übernehmen keine Haftung für auf den Postweg verloren gegangene Ware.
5. Der Gewinner wird am Montag, dem 16.03. im laufe des Tages verkündet und hat dann 1 Woche Zeit um sich zu melden.
6. Keine Barauszahlung des Gewinns.
7. Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 15.03.2015.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ohhhh, da muss ich auf jeden Fall mitmachen! Schon als ich das Cover das erste Mal gesehen hab, hat mich das Buch total angesprochen! Das Interview fand ich auch sehr interessant, die Autorin ist mir auf jeden Fall sehr sympahtisch :D

    Ich würde sehr gerne Englisch fließend sprechen können. Ich bin leider eine totale Niete in Sprachen und hab zwar noch Grundwissen in englisch und hab mich bei Büchern an Harry Potter versucht (das kann ich fast auswendig, das war also nicht schwer xD) aber englisch ist halt einfach eine Weltsprache mit der man fast überall durchkommt und London ist meine Lieblingstadt, deshalb würde ich da meine Kenntnisse wahnsinnig gerne auffrischen!

    Dann drück ich mir mal die Daumen und wünsche dir noch einen schönen Tag!!!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Huch jetzt ist mein Kommentar schon wieder verschwunden.. (falls das nicht so sein sollte und ein Doppelpost, dann bitte löschen)
    Also erstmal danke an Felicity die mich hier zu diesem Blog gebracht hat ;) Und natürlich möchte ich auch gleich hier teilnehmen..
    Welche Sprache ich gerne fließend spräche? Das wäre bei mir tatsächlich gälisch.. für mich klingt das immer wunderschön und es eröffnet einem auf Reisen nach Irland oder Schottland ganz sicher ganz andere Gesprächspartner als mit dem Standardenglisch ;)
    Ansonsten finde ich auch hawaiianisch sehr spannend, auch oder gerade weil es eine aussterbende Sprache ist die bewahrt werden sollte :)

    Liebe Grüße,
    Steffi (jepp, Leprechaun ist falsch geschrieben.. aber ich kann eben noch nicht fließend irisch ;) )

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zuckerschnecki ♥

    Okay, ich liebe die Autorin schon jetzt.
    Schon aus dem Grund, dass sie in Cantebury studiert hat!
    Dort habe ich auch studiert! (wenn auch nur über einen Sommer, das zählt trotzdem ;) )

    Wenn ich eine Sprache fließend sprechen könnte, würde ich Japanisch wählen :D
    Oder Chinesisch ;) Aber eher Japanisch.
    Weil ich die japanische Kultur total cool finde :D
    Animes, Mangas, leckeres Essen xD (überhaupt nicht klicheehaft, nö).

    Wundertolles Interview :D

    AntwortenLöschen
  4. Hii :) An sich würde ich am liebsten ganz viele Sprachen gerne fließend sprechen aber da ich so ein Sprachgenie bin würde ich mich englisch schon zufrieden geben.
    Zum einen da London einer meiner Lieblingsorte ist und ich da immer wieder gerne hinreisen würde, dann würde ich die Bücher auch lieber in ihrer in der Orginalen Sprache lesen da viele Übersetzungen ja auch nicht so doll sind.. und bei Filmen wäre das gleiche mit der Synchro.
    Ich wünsche dir dann mal noch ein schönes Wochenende und Liebe Grüße
    Cassie

    AntwortenLöschen
  5. Also ich würde mich schon freuen, wenn ich Englisch fließend sprechen könnte...braucht man ja heut überall....ich hatte zwar Englisch in der Schule, aber im Alltag kommt man leider selten zum Auffrischen der Kenntnisse...
    LG Anne
    korall11@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    das Buch würde ich gerne lesen, nicht nur wegen des tollen Covers! :)
    Ich würde gerne fließend Chinesisch sprechen können. DIe Grammatik ist zwar einfacher, aber ich finde es dennoch so schwer, es zu lernen und das würde ich sehr gerne, da ich sowieso Halbchinesin bin :D Dann kann ich China mal alleine bereisen und nicht auf andere angewiesen sein. :)
    Liebe Grüße,
    Noemi
    nomefri@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde am Liebsten fließend grönländisch sprechen (Ja, diese Sprache gibt es wirklich^^)
    Sie gehört zu den eskimo-aleutischen Sprachen!
    Also ich möchte unbedingt mal nach Grönland und ein Jahr dort verbringen, da ich zum Einen die Natur so interessant finde und ich auch mal ausprobieren will, wie es ist so "hart" zu (über-)leben :)

    haberlah@aol.com

    AntwortenLöschen
  8. Also ich würde gerne französisch sprechen können...die Sprache ist nun mal einfach wunderschön!
    LG Maria
    septima19@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hey Sunny,
    ein tolles Interview und eine sehr sympathische Autorin:-)
    Super, dass es dieses schicke Buch hier nun zu gewinnen gibt, es hat mich nämlich schon öfter angelacht, also versuche ich doch gleich mal mein Glück.
    Also mein Englisch ist glaube ich recht akzeptabel, also würde ich mal was ganz neues und, wie ich finde, sehr schönes als Sprache wählen und zwar Italienisch. Ich finde die Sprache und das Land wunderbar... Pasta, Pizza, Amore usw, grins.
    Liebe Grüße Petra
    nurse838@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hi Liebes,

    ein interessantes Interview und ein klasse Gewinnspiel *ich teile gleich mal* ❤

    Glg :-*
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, teilnehmen würde ich auch gerne ^^

      Eindeutig japanisch. Ich liebe das Land, die Kultur und mich fasziniert die Sprache. Ich habe mal angefangen es zu lernen und dann mit den Kindern ist es leider im Sand verlaufen >_<

      ❤ ❤ ❤

      Löschen
  11. Hallo Liebes :)
    Bevor ich jetzt tot ins Bett falle... muss ich dann doch noch schnell mitmachen. ♥
    Das kommt jetzt vielleicht ungewöhnlich, aber ich würde elbisch sprechen wollen. :D Ja ich weiß, was für eine dumme Antwort. Vielleicht sollte ich lieber englisch nehmen, um auch mal mit englischen Büchern klarzukommen, aber des wäre doch eine langweilige Antwort. (oh man mir fallen gleich die Augen zu^^)
    Ein wunderschönes Interview, die Autorin ist wirklich sympatisch... aber das war ja klar, wenn sie Bücher von Richelle Mead mag. :D
    So ich brauch jetzt eine Erholung von unseren vier ereignisreichen Tagen. :D

    Drück dich! :-*
    Katja

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.