[Rezension] Lauren Kate - Teardrop

14 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Titel: Teardrop
Autor: Lauren Kate
Original: Teardrop
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 528
Preis: 17,99€
Kindle Edition: 13,99€
Verlag: cbt 



>> Vergieße nie eine einzige Träne! << Das musste Eureka ihrer Mutter als kleines Mädchen versprechen. Sogar als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt, den Eureka selbst nur knapp überlebt, hält sie sich daran. Obwohl sie bis heute nicht weiß, warum. Dann trifft Eureka auf ihn: Ander. Er warnt sie vor einer großen Gefahr und bringt sie fast zum Weinen. Immer wieder sucht er ihre Nähe, und Eureka beginnt ihm zu vertrauen. Fast drängt der neue Junge in ihrem Leben sogar ihren besten Freund, Brooks, beiseite. Doch der vertraut Ander ganz und gar nicht und stellt Fragen: Woher kommt Ander? Was hat es mit dem Versprechen, das sie ihrer Mutter vor langer Zeit gab, auf sich? Warum taucht die Sage um Atlantis immer wieder in Eurekas Leben auf? Eureka muss endlich mehr über ihr eigenes Erbe herausfinden, und zwar bald, denn sonst könnte es für sie alle zu spät sein ... Quelle


Das Cover finde ich wunderschön. Zu sehen ist Eureka inmitten von tosenden Wellen. Die Schrift ist leicht erhoben, allerdings hebt sich der Farbton nicht wirklich vom Hintergrund ab. Zum Inhalt passt das Cover perfekt. Das Originale gefällt mir jedoch einen Ticken besser. Das Blau ist leuchtender und wirkt dadurch geheimnisvoller und mysteriöser.

Der Einstieg in das Buch war vielversprechend und machte mich neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Man ist Beobachter des Unfalls aus der Sicht von Ander. Man sieht hilflos zu wie Eurekas Mutter stirbt und sie selbst gerettet wird.

Eureka ist ein schwieriger Charakter. Irgendwie wurde ich mit ihr nicht wirklich warm und konnte sie ganz schwer einschätzen. Ich hatte große Schwierigkeiten mit ihrem Namen, ich kann selbst nicht erklären warum. Vielleicht weil ich noch nie ein Buch gelesen habe in dem dieser doch eher außergewöhnliche Name vorgekommen ist. Eureka ist von tiefer Trauer über den Verlust ihrer Mutter. Und ja ich kann das vollkommen nachvollziehen das sie traurig ist und keinen so richtig an sich heranlässt. Aber sie spricht von ihrer Mutter immer nur als Diana, was ich doch sehr unpersönlich fand. Sie erklärt zum Ende hin zwar wieso sie das tut aber verstehen kann ich es trotzdem nicht. Eureka hat eigentlich nur zwei Freunde, Cat und Brooks. Der Rest hat sich von ihr abgewandt, nachdem die Mutter gestorben ist. Da sieht man mal wie viel man seinen Freunden bedeutet, die einen in der schwersten Zeit des Lebens im Stich lassen.
Trotzdem wurden Eureka und ich keine Freunde. Ich konnte ihre Gedanken und Aktionen einfach nicht nachvollziehen. Für mich wirkte sie oft naiv und schien auch nicht aus ihren Fehlern gelernt zu haben.

Jeden Tag fand ein neuer Schmerz sie, er stach sie, es war, als sei die Trauer ein Fuchsbau, aus dem sie keinen Ausweg finden würde, bis sie starb.
S. 47

Cat ist ein liebenswürdiges Mädchen und hilft Eureka wo sie kann. Sie versucht sie abzulenken und ihr eine gute Freundin zu sein. Das allein hat sie für mich schon wahnsinnig sympathisch gemacht. 
Brooks hingegen war mir von Anfang an unsympathisch. Irgendwie mochte ich ihn nicht und man merkt schnell das er mehr will als nur Freundschaft. Und dann wird er immer seltsamer ...

Ander hat immer ein Auge auf Eureka. Er scheint immer in der Nähe zu sein und taucht plötzlich unverhofft auf. Er will sie beschützen, spricht dabei aber in Rätseln. Ich mochte ihn und verfolgte gespannt sein Geheimnis.

Der Leser wird hier auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Ich fragte mich die ganze Zeit: Warum darf Eureka nicht weinen? Was können Tränen denn schon schlimmes anstellen? Warum rückt Ander nicht mit der Sprache heraus? Er weiß etwas, aber erst zum Ende hin wurde ich erlöst und aufgeklärt. Das hat mich schon teilweise genervt und frustriert. Ich mag es nicht wenn eine Geschichte unnötig in die Länge gezogen wird und einfach nichts passiert. 
Ich kann nicht sagen das mich das Buch gelangweilt hat. Aber besonders gefesselt hat es mich auch nicht. Der Schreibstil ist toll und flüssig. Man kommt schnell voran auch wenn kaum Spannung vorhanden ist. Wenn man denkt, jetzt passiert etwas, wird man doch wieder enttäuscht. Doch es gibt durchaus auch die ein oder andere spannende Stelle im Buch, die aber meistens viel zu schnell wieder vorbei waren. 

Das Buch beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Verlust eines geliebten Menschen, Geheimnissen um die eigene Geschichte und die erste Liebe. Ich denke es ist für jeden etwas dabei, wenn man nicht gerade ein spannungsgeladenes Buch sucht. 
Das Ende hingegen hat mir richtig gut gefallen. Es war Spannung und Action dabei und ich habe endlich etwas über das Geheimnis der Tränen erfahren. Gerne hätte ich mehr von diesen Momenten gehabt. 
Teardrops ist kein schlechtes Buch aber das Potential der Geschichte wurde für mich nicht wirklich ausgeschöpft. Ich hoffe sehr das der zweite Band besser wird und die unnötigen Längen verschwinden, beziehungsweise weniger werden. 


Der Auftakt der neuen Reihe von Lauren Kate konnte mich leider nicht vollkommen überzeugen. Unnötige Längen machten das Lesen für mich zu einer Geduldsprobe und spannende Elemente ließen auf sich warten. Trotzdem werde ich weiter lesen, denn zum Ende hin wurde es dann auch für mich interessant und ich möchte nun wissen wie die Geschichte fortgesetzt wird.


Infos zur Autorin:

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller und wird gerade in Hollywood verfilmt. Teardrop ist der Start ihrer neuen, großen Serie. Quelle 

Band 2 in Englisch

Auch wieder ein wunderschönes Cover wie ich finde. Mal sehen wie das Deutsche aussehen wird.


*** Hier geht es zur Leseprobe ***
*** Buch kaufen ***

* Ich bedanke mich recht herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar *

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sunny!

    Das hast du sehr gut beschrieben - da es der Reihenauftakt ist, kann ich es nachvollziehen, dass die Aufklärung erst am Ende passiert, da man damit ja die Neugier auf die Fortsetzung weckt. Aber ich mag das auch nicht so gerne, wenn ich das ganze Buch lang hingehalten werde, ohne dass etwas wichtiges passiert - nur damit ein Auftakt da ist, der die Einleitung für die weiteren Bände ist ... ^^

    Obs für mich was wäre ... ich weiß nicht. So richtig spricht es mich nicht an, obwohl es mich natürlich schon interessiert, was es mit den Tränen auf sich hat! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex =)
      Ja das ist eben das nervige an den Reihen. Obwohl das auch nicht immer so ist. Bei "Die Überlebenden" war das nicht so ^^
      Ich fand die Aufklärung der Tränen jetzt nicht wirklich spektakulär =/ Hatte mir da echt mehr erhofft. Na mal sehen ob ich weiter lesen werde ^^

      Löschen
  2. Hallo Liebes :)
    Eine wirklich schöne Rezension. Auch wenn du hier einiges bemängelst. Meine Erwartungen sind sowieso nicht mehr so hoch. Aber du hast mir auch wieder ein bisschen Freude auf das Buch gemacht! :D
    Der zweite Band hat ein viel schöneres Cover als der erste im englischen. :D Ich hoffe der cbt-Verlag orientiert sich daran. :)
    Ich wünsch dir einen schönen Dienstag! :-*

    Liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine Liebe =)
      Na das freut mich doch das ich dir wieder ein bisschen Freude auf das Buch machen konnte =) Mal sehen was du letztendlich dazu sagen wirst ^^
      Ich finde das Cover zum zweiten Band auch wunderschön =) Mal sehen was der Verlag daraus macht ^^

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe :)
    Ich schließe mich der Meinung an, dass die Rezi ganz toll ist :)
    Das Buch habe ich eigentlich ja auch, als eBook. Irgendwann sollte ich es von seinem Leid befreien ^^

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :-*
      Ja dann lies es mal ^^ Aber das wird bei deinem Zeitmangel wohl erst mal hinten anstehen =) Bin dann trotzdem sehr gespannt auf deine Meinung <3

      Löschen
  4. Irgendwie habe ich jetzt von einigen Leuten gehört, dass sie das Buch nicht so gut finden, was ich echt schade finde, da ich die andere Reihe von ihr total gerne mag...
    Mal schauen, wann uns ob ich das Buch lesen werde...
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eben Geschmackssache =) Vielleicht gefällt es dir ja auch richtig gut =)
      Versuch es einfach wenn es dich interessiert <3

      Löschen
  5. Hi Liebes,

    schön, dass dich das Buch mehr überzeugen konnte als mich. Wie immer eine sehr schöne, informative Rezi ❤

    Glg ❤
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Süße =)
      Ja es war halt okay mehr aber auch nicht ^^

      Löschen
  6. Hier bin ich, begrüße dich Glitzrig und aus vollem Herzen meine Liebe <3
    *LOL*

    HMPF! HMPF! HMMMMMMMMMMMMMMMPF!
    Also, ich bin echt froh, dass du mir hier auch wieder mal weitergeholfen hast und ja, ich werde das Buch NICHT lesen. Du hast mir da jetzt Abhilfe verschafft, auch wenn andere Begeistert waren, kann ich mir bei dir sicher sein, dass wir gleicher Meinung sind! Gerade das mit dem genervt würde mir zu 10000% genauso ergehen! Dass du es alles toll formuliert hast, erwähne ich, weil sowas immer erwähnt werden muss! DANKE DIR!

    Und bin gespannt, ob die Autorin mit dem zweiten teil diese Längen besiegen kann!

    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mein glitzernder Jack <3
      Freut mich das ich dir helfen konnte. Stets zu Diensten euer Gnaden *knicks*
      Ich weiß gar nicht wie viele Bücher diese Reihe umfassen wird. Ihre Engels-Reihe hat ja auch einige Bände und ich finde das sich dann immer alles so in die Länge zieht. Warum kann man das ganze nicht kürzer fassen und somit auch spannender machen? Ich verstehe das manchmal wirklich nicht =(
      *dich ganz lieb drück*

      Löschen
  7. Hey liebste Sunny :)
    Also mir hat das Buch letzendlich dann doch ein bisschen besser gefallen als dir. Ich habe 4 Binkys verliehen. Es hatte teilweise Schwächen und zog sich ein bisschen, aber im Großen und Ganzen konnte es mir dennoch überzeugen und es war etwas ganz Neues und Anderes :). Der zweite Band im englischen sieht ja mal ultra genial aus :D. Da bin ich nun wirklich gespannt, was der cbt Verlag fabriziert.

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebste Lielan =)
      Freut mich das dir das Buch besser gefallen hat als mir. Ich bin halt ne olle Nörgeltante ^^ Aber es geht ja hier um die ehrliche Meinung =)
      Das Cover ist richtig geil und ich bin auch schon sehr gespannt wie das deutsche dazu aussehen wird =)
      *knuffs'

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.