[Rezension] Lynn Raven - Seelenkuss

10 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
 
Klappentext:
Eiskalte Herzen, schutzlose Seelen

Prinzessin Darejan erkennt ihre Schwester nicht wieder. Die mitfühlende Königin Seloran scheint plötzlich eiskalt geworden zu sein, und den rätselhaften Gefangenen, den sie in ihrem tiefsten Kerker versteckt, behandelt sie ungewöhnlich grausam. Angeblich sei er ein Spion der Nordreiche. Doch dann entdeckt Darejan eine schreckliche Wahrheit: Der finstere Magier Ahoren hat Besitz von Königin Selorans Körper ergriffen und baut eine Armee von Schattenkriegern auf, um das Königreich zu unterwerfen. Und plötzlich ist Darejan selbst auf der Flucht, zusammen mit dem angeblichen Spion. Er gehört dem Geheimorden der DúnAnór an, die als Einzige in der Lage sind, Ahoren zu bannen. Doch der Gefangene hat sein Gedächtnis verloren. Und zudem scheint er Darejan zu hassen. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine Suche voller tödlicher Gefahren ...
Quelle: Amazon

Rezension:

Lange habe ich mich auf das neue Werk von Lynn Raven gefreut. Und als ich es dann bei LovelyBooks gewonnen habe war alles perfekt. Dachte ich zumindest.
Es geht um Prinzessin Darejan, deren Ahnen aus dem Meer stammen. Sie besitzt Unterarmflossen und Kiemen am Hals. Eine sehr interessante und spannende Vorstellung. Als ihre Schwester sich immer seltsamer benimmt, ist ihr klar das sie von etwas bzw. jemanden besessen sein muss. Somit begibt sie sich zusammen mit einem Mann, welcher nur selten lichte Momente hat, auf den Weg zur Ordenburg der DunAnor.
Auf ihrem Weg begegnen sie Feinden und auch Freunden. Und ihr Begleiter scheint doch nicht so verrückt, wie sie Anfangs dachte.

Darejan ist eine durchaus sympathische Figur und ich habe sie ins Herz geschlossen. Sie begibt sich in die Obhut eines ihr Unbekannten, um ihre Schwester zu retten.
Doch die Geschichte ist viel verworrener als sie durch den Klappentext scheint.
Man wird als Leser mit einer Menge von schwierigen Namen überflutet, teilweise wusste ich nicht wie ich diese aussprechen soll. Auch verlor ich den Überblick, wer denn wer war und was er konnte bzw. zu wem er gehörte. Somit musste ich einige Abschnitte nochmals lesen, um die Fragezeichen in meinem Kopf weg zu bekommen. Aus diesem Grund kam ich nur schleppend vorwärts. Wenn es mir zu extrem wurde habe ich das Buch zur Seite gelegt und war frustriert.

Mir fiel es von Anfang an schwer in das Buch hineinzufinden. Die Spannung wollte bei mir einfach nicht aufkommen. Lynn Raven bschreibt ihre Charaktere und die Umgebungen sehr gut. Man kann sich alles sehr genau vorstellen, doch ich wurde mit der Geschichte einfach nicht warm.
Ich war zwischendurch sehr frustriert und habe mich geärgert. Warum wollte mir das neue Werk von ihr einfach nicht gefallen? Wo blieb die Begeisterung die ich beim Lesen von "Blutbraut" und "Der Kuss des Kjer" hatte? Ich spürte sie einfach nicht.
Ab der Mitte des Buches wurde es ein bisschen besser und ich kam schneller voran. Doch den Drang das Buch nicht weglegen zu können, weil es so spannend ist hatte ich leider nicht. Ich konnte mich sehr leicht von dem Buch lösen und war nicht den ganzen Tag hibbelig auf Arbeit, voller Vorfreude darauf heim zu kommen und weiter zu lesen.

Das letzte Drittel des Buches hat mir ganz gut gefallen. Es wurden viele Fragezeichen beantwortet und ich habe alles ein wenig besser verstanden. Doch leider kam für mich die Spannung zu spät.
Ich kann es nicht anders sagen und es tut mir auch leid, aber ich habe mich durch dieses Buch gequält.

Fazit:

Ich hatte sehr hohe Erwartungen an "Seelenkuss" und wurde leider enttäuscht. Es ist nicht alles schlecht in dem Buch, auch wenn es jetzt vielleicht so klingen mag. Ich liebe den Schreibstil von Lynn Raven und sie hat auch hier wieder eine wundervolle Welt erschaffen. Doch sie konnte mich leider nicht überzeugen. Die Begeisterung wie bei "Blutbraut" und "Der Kuss des Kjer" blieb leider aus. Trotz allem ist es kein schlechtes Buch, es hat mich nur nicht mitgerissen.


Kommentare:

  1. Liebe Sunny,

    eine sehr schöne Rezension und ich kann deine Bewertung gut verstehen. :) Und 3 Sterne ist doch immer noch sehr gut. :D

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Aber es ist lange nicht so toll wie ihre anderen Werke. Schade.
      LG Sunny =)

      Löschen
  2. Hallo Sunny,

    eine wunderschöne Rezension... Das Buch wollte ich auch unbedingt lesen... Vielen Dank für deine Einschätzung.
    Liebe Grüße
    N-i
    zwischenwelttraeumer.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank =)
      Vielleicht gefällt dir das Buch ;-)

      Löschen
  3. Huhu,
    schade, dass dir das Buch nicht so gefiel aber wenn man sich durchquälen muss ists schon blöd, man liest ja immerhin zum Vergnügen :/

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Aber es gab auch schöne Momente sonst hätte es keine 3 Sterne bekommen =)

      Löschen
  4. Hallo :)
    Tolle Rezension, es war ganz interessant auch mal einige Kritikpunkte aufgezeigt zu bekommen. Die meisten Rezis zu dem Werk sind sehr positiv.

    Liebe Grüße,
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank =)
      Ja die Rezensionen die ich dazu gelesen habe waren auch alle positiv.

      Löschen
  5. Hey!
    Du sprichst mir aus der Seele xD Haha dann haben wir ja wirklich eine ähnliche Leseerfahrung gemacht ;)
    Bin auch Leserin geworden, schön hast du es hier :D
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
  6. Ja stimmt, ähnelt meiner Rezi! :) Ich gebe Lynn Raven noch eine Chance, da es mein erstes Buch von ihr gewesen ist... Ich hoffe sie kann mich dann mit einem Buch mehr begeistern als mit Seelenkuss :/
    Ich wünsch' dir was! ^___^

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.