[Rezension] Paper Princess - Erin Watt (Band 1)

2 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Paper Princess. Die Versuchung
Autor: Erin Watt
Original: Paper Princess
Übersetzung: Lene Kubis
Cover: CPI books GmbH
Teil einer Reihe: 1/3
Format: Paperback
Seitenzahl: 384
Erscheinungstag: 01. Februar 2017
Preis: 12,99€
Kindle Edition: 9,99€



Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Das Cover gefällt mir recht gut, endlich mal keine Personen auf dem Cover. Die Krone glitzert golden, und hebt sich vom restlichen Bild ab. Ich finde es toll, dass die originalen Cover übernommen wurden.

Ich muss ehrlich sagen. dass ich das Buch am Anfang überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Der Klappentext hatte es mir nicht wirklich angetan, es hörte sich an wie eine Story die es schon viel zu oft gibt. Nachdem jedoch ein paar Bloggerfreunde, auf dessen Meinung ich sehr viel Wert lege, von dem Buch begeistert waren wurde ich dann doch neugierig. Eine Protagonistin, die anders ist und das Herz auf der Zunge hat? Das klang interessant und das Buch zog bei mir ein.

Geschrieben ist das Buch komplett aus Sicht von Ella. Ich mochte ihre Art zu Denken, dass sie sich nichts gefallen lässt und immer einen flotten Spruch auf Lager hat. Sie war schon früh auf sich allein gestellt und musste sich durch das Leben boxen. Sie hat sich nie beschwert und ist durch eine harte Schule gegangen. Das hat sie stark gemacht und ihr die Schattenseiten des Lebens näher gebracht.
Ich mochte Ella sehr gern und musste über ihre Schlagfertigkeit oftmals schmunzeln. 

Du kannst mich mal, Royal. Sie war keine Prostituierte - außer, für dich ist Tanzen schon Sex. Das würde wiederum bedeuten, dass dein Sexleben ganz schön jämmerlich ist.
Ella, Seite 79

Die Menschen um Ella herum machen ihr das Leben nicht gerade einfach. Jeder andere hätte alles hin geschmissen und sich davon gemacht. Doch Ella lässt sich nicht unterkriegen und kämpft sich durch. Besonders ein Royal macht es ihr da alles andere als leicht.

Reed ist einer der Söhne von Callum Royal und alles andere als begeistert, das Ella bei ihnen einzieht. Er unterstellt ihr gemeine Sachen und macht ihr das Leben buchstäblich zur Hölle. Ich fand ihn sehr interessant, auch wenn er sich oft aufführte wie ein Idiot. 

"Paper Princess" ist eine Geschichte über reiche und verwöhnte Menschen, die sich das Leben gegenseitig schwer machen. Jeder möchte am beliebtesten sein und geht dabei über Leichen. 

Der Schreibstil von Erin Watt ist locker und sehr gut zu lesen. Man sollte erwähnen, dass in der Geschichte oft eine derbe Ausdrucksweise verwendet wird. Wer damit nicht klar kommt, sollte von diesem Buch lieber die Finger lassen. 
Es gibt keine unnötigen Längen und ich habe mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt. Es passierte immer etwas und das Buch konnte mich sehr gut unterhalten.

Die Idee ist nicht neu, solche Geschichten gibt es viel auf dem Büchermarkt. Trotzdem konnte mich dieser Reihenauftakt begeistern und ich hatte die Geschichte sehr schnell durchgelesen. Am Ende gibt es noch einen großen Cliffhanger, welcher einem gar nichts anderes übrig lässt als Band zwei lesen zu wollen. Ich freue mich schon wieder in die Welt der Royals-Brüder einzutauchen und auf ein Wiedersehen mit Ella.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar *** 



Kommentare:

  1. Hey,

    bei dem Buch streiten sich ja scheinbar wirklich die Geister. Hab vorhin erst eine Rezi gelesen, die das Buch doch ziemlich zerrissen hat.
    Ich bin gespannt, wie es mir gefällt, wenn ich es dann irgendwann mal lesen. ( Ist meistens der Fall, wenn alle andere schon nicht mehr darüber reden *lol*)

    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    die Buchreihe sieht man im Moment ja wirklich viel. Ich habe bisher überwiegend positive Bewertungen lesen, warte aber erstmal ab, bis alle Bände draußen sind und entscheide dann nach den Bewertungen, ob ich es wagen will.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.