[Rezension] Juliane Maibach - Midnight Eyes. Tränenglut (Band 3)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Midnight Eyes. Tränenglut
Autor: Juliane Maibach
Original: /
Übersetzung: /
Cover: Guter Punkt, München
Teil einer Reihe: 3/3
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 344
Erscheinungstag: 31. Oktober 2015
Preis: 9,90€ (Taschenbuch)
Kindle Edition: 3,99€



Emilys schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich – ihre Liebe zu Ray ist nicht mehr länger geheim. Ausgerechnet seine Schwester erfährt von der Beziehung und versucht mit allen Mitteln die beiden auseinanderzureißen. Diese sieht nur einen Weg und kommt ihrer Widersacherin gefährlich nahe …
Emily kann nicht ahnen, dass sich im Hintergrund noch weitaus schrecklichere Dinge abspielen: Jemand, dem sie blind vertraut, übt Verrat an ihr und bringt damit nicht nur ihr Leben, sondern ganz Neffarell in Gefahr. Etwas Grauenhaftes wird befreit, dem sie sich nun entgegenstellen muss. Wem kann sie noch trauen und wie soll sie sich gegen ein Schicksal zur Wehr setzen, wenn alles verloren scheint?Quelle

Dieses Mal ist das Cover in verschiedenen Rottönen gestaltet und gliedert sich perfekt in die Reihe ein. Mir gefallen die Cover von der Reihe alle sehr gut und sie machen sich wunderschön in meinem Bücherregal.

Endlich gab es den finalen Teil der "Midnight Eyes" Reihe. Die Geschichte um Emily und Ray findet mit diesem Buch seinen Abschluss. Jeder der Juliane kennt weiß, dass sie es zum Finale gern noch einmal ordentlich krachen lässt. Und so war es natürlich auch bei "Tränenglut".

Die Geschichte beginnt wieder mit einem sehr spannenden Prolog, welcher definitiv Lust auf mehr macht und die Neugierde nach oben treibt. Auch der Klappentext hat mich schon wahnsinnig gespannt auf die Story gemacht. 

Auch dieses Buch ist wieder aus Sicht von Emily geschrieben und zeigt somit einen intensiven Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Der Leser kann ihre Ängste und ihre Verzweiflung förmlich spüren und ich habe mich ihr sehr nah gefühlt.

Emily ist für mich ein Charakter, der es mir nicht immer einfach gemacht hat. Sie wirkte oft zu lieb und zerbrechlich. Ich hatte oft das Gefühl, dass sie das alles nie durchstehen kann und daran zerbricht. Doch sie hat sich im Laufe der Geschichte entwickelt, ist tougher und selbstbewusster geworden. Trotz diversen Niederschlägen rappelt sie sich immer wieder auf und gibt die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit Ray nicht auf. 

Ray ist in diesem Teil sehr präsent, was mir sehr gut gefallen hat. In Band zwei hat er eher mit Abwesenheit geglänzt und man lernte Emily genauer kennen. Nun ist Ray wieder voll und ganz da und hat mein Herz wieder im Sturm erobert. Ich mag den Wächter sehr gerne und natürlich auch seine Wächterkatze. Bartholomäus ist einfach so herrlich komisch mit seiner gestelzten Art, dass er mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

Auch die beste Freundin von Emily, Nell, ist wieder mit von der Partie. Das hat mich natürlich ganz besonders gefreut, denn ich mag ihre Art total. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und sagt immer was sie denkt. Man muss sie einfach gern haben.

Das Setting vom dritten Band befindet sich hauptsächlich in der Welt der Dämonen. Das fand ich richtig klasse, denn bisher kannte ich nur die Menschenwelt. Die Dämonenwelt wurde zwar auch schon auszugsweise erwähnt, stand aber nicht im Mittelpunkt. Jetzt endlich begibt sich der Leser zusammen mit den Protagonisten auf einen spannende Reise durch die Welt der Dämonen.

"Tränenglut" ist von Anfang bis Ende durchgehend spannend und hat mich absolut gefesselt. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und verschlang Seite um Seite. Juliane hat ein riesengroßes Talent, den Leser zu fesseln und ihn nicht mehr vom Haken zu lassen, bis er das Buch zuschlägt und atemlos zurück bleibt. Ich liebe ihren Stil und das sie einen immer wieder überrascht. Es passieren Sachen mit denen man nicht rechnet und die einen vollkommen überrumpeln. 

Ich kann die "Midnight Eyes" Reihe jedem Fantasyfan ans Herz legen und wärmstens empfehlen. Juliane ist eine großartige Schriftstellerin und jeder der sie nicht kennt sollte das unbedingt ändern. Ich freue mich schon auf viele weitere Werke der Autorin und werde jedes ihrer Bücher verschlingen.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Juliane für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.