[Rezension] Renée Ahdieh - Zorn und Morgenröte (Band 1)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Original: The Wrath & the Dawn
Übersetzung: Dietmar Schmidt
Teil einer Reihe: 1/3
Format: Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Seitenzahl: 400
Erscheinungstag: 12. Februar 2016
Preis: 16,99€
Kindle Edition: 12,99€




Buch direkt hier kaufen

 

https://www.luebbe.de/

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ... Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle. Quelle

Ich finde das Cover wunderschön und es gefällt mir viel besser als das Original. Es ist in blau gehalten und es ist eine Frau abgebildet. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um die Protagonistin Shahrzad.

Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, war ich eigentlich nicht besonders angetan. Das Cover gefiel mir zwar sehr gut aber der Klappentext konnte mich nicht so richtig überzeugen. Das Buch war in aller Munde und ich wurde immer neugieriger. Also konnte ich im Buchladen nicht länger daran vorbeigehen und habe es gekauft. Mit der Hoffnung das mich der Inhalt mehr überzeugen kann als der Klappentext.

Die Geschichte fängt sehr spannend mit dem Prolog an. Mein Interesse war geweckt und ich hing voller Neugier an den Seiten. Ich wollte wissen was das große Geheimnis ist, warum Chalid jeden Morgen eine unschuldige Frau tötet.

Shahrzad ist eine junge und strake Frau. Sie trägt das Herz auf der Zunge und ich mochte sie sehr gern. Sie weiß was sie will und doch kommen ihr in ihrem Vorhaben immer mehr Zweifel. Sie fühlt sich sehr zu Chalid hingezogen und versteht die Welt nicht mehr.

Chalid hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er ist sehr geheimnisvoll und versprüht einen ganz besonderen Charme. Ich wollte sein Geheimnis lüften und obwohl er jeden Morgen eine junge Frau hinrichten lässt, mochte ich ihn sehr. Er hat etwas an sich, dem man nicht widerstehen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und es kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Ich war komplett in der Geschichte gefangen und konnte mich gar nicht mehr von den Seiten lösen. Das Buch ist spannend geschrieben und die Geschichte einfach magisch. Der orientalische Flair wurde sehr gut rüber gebracht und man fühlte sich wie mitten in 1001 Nacht.

Das Ende vom ersten Teil war sehr aufregend und actionreich. Und endete natürlich mit einem richtig fiesen Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten Band zwei zu lesen, denn ich muss wissen wie es mit Shahrzad und Chalid weitergehen wird. Bis dahin kann ich noch die Kurzgeschichten zu der Reihe lesen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.