[Rezension] C.M. Spoerri - Die Legenden von Karinth (Band 1)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Die Legenden von Karinth
Autor: C.M. Spoerri
Original: Die Legenden von Karinth
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Ebook
Seitenzahl: 400
Erscheinungstag: 25. September 2016
Preis: 12,95€
Kindle Edition: 6,99€
 
 
http://www.sternensand-verlag.ch/
 
 
»Bringt die Prinzessin zurück!« So lautet der Befehl der Elfenkönigin, nachdem ihre Tochter aus der Elfenstadt geflohen ist. Für Leibwächter Maryo Vadorís eine auf den ersten Blick nicht unlösbare Aufgabe. Allerdings soll er den frischgebackenen Gemahl der Prinzessin mitnehmen, den er zutiefst verachtet. Als sein Weg auch noch den der Magierin Edana kreuzt, stellt der Elf fest, dass die Suche nach seiner Prinzessin doch nicht so einfach wird wie anfangs vermutet. In Edana steckt mehr, als sie ihm zunächst weismachen will, und womöglich könnte ihr Geheimnis Maryo sogar helfen, denn seine Reise verschlägt ihn auf einen unbekannten Kontinent: Karinth. Quelle

Das Cover ist sehr schön gestaltet. Im oberen Bildbereich sieht man die Augenpartie von Maryo Vadoris mit einem durchdringenden Blick. Im mittleren Teil ist die tosende See mit einem Schiff abgebildet. Das Cover passt perfekt zur Geschichte und hätte nicht besser gewählt werden können.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Schon die "Greifen-Saga" von Corinne hat mir sehr gut gefallen und ich mochte die Welt, welche die Autorin damals erschaffen hat. Umso neugieriger war ich, als ich vom neuesten Werk erfahren habe. Denn dort treffen wir auf einen alten Bekannten, den ich schon in den anderen Büchern sehr interessant fand.

Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Maryo, Amyéna, Thesalis und der Menschenfrau Edana. Ich finde es toll eine Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu lesen. Zu verfolgen wie sich die Charaktere treffen und ihre Geschichten sich miteinander verknüpfen ist sehr spannend.

Maryo kannte ich bereits aus der "Greifen-Saga" und schon dort fand ich ihn sehr interessant. Obwohl er nur eine  Nebenrolle bekam hat mich sein Charakter sehr neugierig gemacht. Umso besser, dass er nun seine eigene Geschichte bekommen hat. Er ist ein von sich selbst überzeugter Elf, der sich nicht gern etwas sagen lässt. Er ist es gewohnt die Befehle zu geben und lässt sich ungern dazwischen reden. Da kommt es nicht nur einmal zu Auseinandersetzungen zwischen ihm und dem Prinzen. Maryo ist ein sehr sympathischer Charakter und ich fand es toll ihn näher kennenzulernen.

Die Menschenfrau Edana hat mich total überzeugen können. Sie bringt definitiv frischen Wind in die Geschichte und ist mir gleich von Anfang an ans Herz gewachsen. Sie weiß was sie will und möchte ihren Kopf durchsetzen. Auch hier gibt es immer wieder hitzige Wortgefechte die mich oftmals haben schmunzeln lassen.

Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und bedeutend für die Geschichte. Jeder auf seine Art hat seinen Platz in der Geschichte gefunden und ist nicht mehr wegzudenken. 

Der Schreibstil ist locker und absolut fesselnd. Schon von der ersten Seite an ist man gefangen von der Geschichte und kann sich total fallenlassen. Es kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf und es passieren immer wieder unvorhergesehene Dinge. Das hat mir sehr gut gefallen und ich kam mit der Geschichte sehr schnell voran.

Die magische Welt, welche Corinne erschaffen hat konnte mich vollkommen begeistern. Ich konnte mir alles genau vorstellen und war hin und weg vom Weltenaufbau. In dieser Geschichte kann man sich absolut verlieren und taucht nach einer langen Reise am Ende wieder auf. Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuer in Karinth und kann es kaum erwarten weiterzulesen.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei Corinne für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.