[Rezension] Sarah Saxx - Ein bisschen mehr als Liebe

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Ein bisschen mehr als Liebe
Autor: Sarah Saxx
Original: Ein bisschen mehr als Liebe
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/? (Greenwater Hill Reihe)
Format: Ebook
Seitenzahl: 216
Erscheinungstag: 18. April 2016
Preis: 2,99€
Kindle Edition: 8,99€
http://www.sarahsaxx.com/

Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.
Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens? Quelle

Auf dem Cover ist ein sich küssendes Paar zu sehen, bei welchem es sich um Louise und Noah handelt. Es ist kein außergewöhnliches Cover aber typisch für dieses Genre. Trotzdem hätte ich mir gern etwas spezielleres gewünscht. Zum Beispiel irgendwas mit dem Städtchen Greenwater Hill. Vielleicht kommt das noch bei den nachfolgenden Bänden.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich mag den Schreibstil der Autorin und ihre Ideen. Somit war ich neugierig auf ihr neuestes Werk und wollte es unbedingt lesen. Ob mich diese Geschichte begeistern konnte?

Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von Louise und Noah. So bekommt der Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere.

Louise ist ein lebensfroher Mensch und ist gerade erst in die kleine Stadt Greenwater Hill gezogen. Dort bezieht sie ein kleines Häuschen mit Charme, in welches ich am liebsten selbst einziehen würde. Es klingt einfach traumhaft und sehr romantisch, wie es die Autorin beschrieben hat. Aufgrund ihrer neuen Arbeitsstelle hat sie den Schritt gewagt alles hinter sich zu lassen und ein neues Kapitel zu beginnen. Louise ist eine sympathische junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie weiß was sie will und steckt sehr viel Herzblut in ihre Arbeit. 

Dann gibt es noch Noah, den Möbelpacker. Doch eigentlich träumt er von etwas ganz anderem. Die beiden lernen sich beim Umzug von Louise kennen und es erwischt sie beide auf den ersten Blick. Noah ist nett aber irgendetwas fehlte mir an ihm. Er war mir zu nett und ich habe die ganze Zeit seine Ecken und Kanten gesucht. Vielleicht mag ich es einfach lieber wenn die Jungs einen leichten Bad Boy Charme haben. Diesen gab es bei Noah nicht. Er ist ein netter junger Mann und wahrscheinlich Schwiegermutters Liebling.

Die Geschichte hat nicht all zu viele Seiten, weswegen alles ziemlich schnell passiert. Da kommen wir zu dem Punkt der mir nicht so gut gefallen hat. Mit Louise und Noah ging es mir einfach zu schnell. Selbst wenn man eine Anziehung spürt bei der ersten Begegnung, muss nicht alles so schnell passieren. Man kann sich etwas Zeit lassen und den anderen etwas kennenlernen. Für mich wirkte das nicht authentisch, es ging mir alles zu schnell.

Der Schreibstil ist wie gewohnt toll. Die Geschichte lässt sich gut lesen und man ist schnell mit den Seiten durch. Am Stil der Autorin gibt es absolut nichts zu meckern, denn sie weiß wie sie mit Worten umgehen muss.

Doch dieses Mal blieben die Gefühle bei mir leider aus. Ich spürte das Kribbeln zwischen den Protagonisten nicht und nahm ihnen das ganze irgendwie nicht ab. Für mich baute sich keine Spannung auf, da sie gleich übereinander herfallen. Es ging alles zu schnell und wirkte dadurch sehr abgehackt. Auch war die Geschichte sehr vorhersehbar.

Die Geschichte hat Potential und hätte noch etwas ausgebaut werden sollen. Ein paar mehr Seiten, eine Spannung zwischen den Charakteren die sich langsam aufbaut und den Leser verrückt macht. Das habe ich sehr vermisst. Trotzdem eine nette Geschichte und ich hoffe das mein nächstes Buch von Sarah wieder besser wird.

Für wen ist das Buch geeignet?
- Für Fans von Sarah Saxx.
- Für Leser die keine komplexe Geschichte erwarten.
- Für Leser die an die Liebe auf den ersten Blick glauben.


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Sarah für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Übersicht der Reihe:

1. Band: Ein bisschen mehr als Liebe
2. Band: Ein Kuss für Claire ( ET Juni 2016 )


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.