[Rezension] C.M. Spoerri - Emilia. Dein Weg zu mir

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Emilia. Dein Weg zu mir
Autor: C.M. Spoerri
Original: Emilia. Dein Weg zu mir
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: /
Format: Ebook
Seitenzahl: 326
Erscheinungstag: 03. Mai 2016
Preis: 12,95€
Kindle Edition:6,99€
 
 
http://www.sternensand-verlag.ch/
 
 
Partys. Reisen. Flirten. Das bestimmt den Alltag von Emilia dos Santos – bis sie vom plötzlichen Tod ihrer Eltern erfährt. Mit einem Mal ist ihr sorgloses Leben vorbei. Sie soll nach alter Familientradition das Weingut im Napa Valley weiterführen und sieht sich damit einer Verantwortung gegenüber, der sie sich nicht gewachsen fühlt. Ganz und gar nicht. Da hilft es auch wenig, dass ihr Jugendfreund Alejandro wieder auftaucht und sie unterstützen will. Denn seine Nähe verwirrt und verunsichert Emilia nicht nur, sondern stellt sie zusätzlich vor die unangenehme Aufgabe, ihren bisherigen Lebensstil zu hinterfragen ... Quelle

Das Cover mag ich sehr gerne. Die Farben harmonieren miteinander und Emilia ist wunderschön. Es wurden wesentliche Elemente der Geschichte auf dem Bild dargestellt, wie zum Beispiel die Rosen. 

Warum wollte ich das Buch lesen?
Nachdem mich die "Greifen"-Saga der Autorin absolut begsietern konnte und mich umgehauen hatte, wollte ich natürlich auch das nächste Buch von der lieben Corinne lesen. Der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht.

Die Autorin wagt sich dieses Mal in ein für sie neues Genre. Es ist der erste Liebesroman den Corinne geschrieben hat, sonst kennt man nur Fantasygeschichten von ihr. Ich war sehr gespannt was mich erwarten wird und bin ganz ohne Erwartungen an dieses Buch gegangen. Ich konnte absolut nicht einschätzen was auf mich zukommen wird, doch ich fand diese Herausforderung sehr spannend.

Geschrieben ist die Geschichte abwechselnd aus Sicht von Emilia und ihrem Jugendfreund Alejandro. Somit bekommt der Leser einen Eindruck in die Gefühlswelt der beiden und bekommt die Geschichte aus zwei Sichten geschildert.

Tja was soll ich sagen, Emilia machte es mir verdammt schwer sie zu mögen. Sie ist eine verwöhnte Göre die ständig rumzickt und denkt sie kann alles allein schaffen. Sie stößt die Menschen vor den Kopf die ihr gutes wollen und ist sehr verletztend. Ich wurde mit ihr leider überhaupt nicht warm und hätte mir gewünscht das sie sich etwas erwachsener verhält. Ich hätte sie am liebsten geschüttelt oder ihr eine Ohrfeige verpasst, damit sie endlich zur Vernunft kommt.

Auch Alejandro hat es mir schwer gemacht. Er war mir zu anhänglich und preschte zu schnell nach vorn. Obwohl er ständig von Emilia abgewiesen wurde kann er es nicht lassen ihr wieder näherkommen zu wollen. Und das obwohl sie so zickig und unfair ihm gegenüber war. Seine ganze Art wirkte für mich nicht vollkommen authentisch und dieses ganze hin und her war sehr nervenaufreibend.

Das zwischen den beiden eine große Anziehungskraft herrscht spürt jeder, nur Emilia möchte es sich nicht eingestehen. Sie wehrt sich mit aller Macht dagegen und verletzt Alejandro damit sehr.

Der Schreibstil von Corinne ist toll. Dahingehend habe ich auch nichts anderes erwartet. Man kommt schnell in die Geschichte rein und die Seiten lesen sich sehr flüssig. Das Setting mit dem Weingut hat mir sehr gut gefallen, da dies allein schon eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt. Es knistert heftig zwischen den Protagonisten und auch diese Szenen hat Corinne sehr gut umgesetzt. Man spürt das Verlangen und die Liebe, aber auch die Angst vor dem Unbekannten der Protagonisten.

Das Buch hat mir im gesamten gut gefallen und ich find es toll das Corinne sich gewagt hat, ein neues Genre auszuprobieren. Ich bin schon gespannt auf die weiteren Bücher in diesem Bereich und natürlich auch alle anderen Werke.

Für wen ist das Buch geeignet?
- Fans des Genre New Adult (Contemporary)
- Fans von Liebesgeschichten
- Leser die eine knisternde Atmosphäre mögen


*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Corinne und dem Sternensandverlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.