[Rezension] A.L. Kahnau - X: Es beginnt (Band 1)

2 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: X: Es beginnt
Autor: A.L. Kahnau
Original: X: Es beginnt
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/4
Format: Taschenbuch, Ebook
Seitenzahl: 208
Preis: 7,99€
Kindle Edition: 1,99€

Es beginnt hier. Es beginnt bei dir. Zombie-Apokalypse. So etwas passiert, wenn überhaupt, nur in Hollywood und ist von Kreuztal, der beschaulichen Stadt im Siegerland, Lichtjahre entfernt. Es ist ein Wort, das der 16-jährigen Mila so egal ist, wie der gepflegte Vorgarten ihres spießigen Nachbarn. Als allerdings genau dieser Nachbar eines Nachts vor ihrer Tür steht und sie fressen will, kommt sie nicht drum herum, sich mit dem Thema etwas genauer zu befassen. Quelle

Schon als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, habe ich mich in dieses verliebt. Ich finde es toll gestaltet und es macht Lust das Buch zu lesen. Außerdem passt es perfekt zur Geschichte.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich hatte bereits das Debüt der lieben Autorin gelesen und dieses hat mir sehr gut gefallen. Als ich dann erfahren habe, dass Lena ein neues Buch auf den Markt bringen wird und es darum um Zombies geht, war klar das ich es lesen muss. Der Klappentext klang toll und mit dem Cover wurde ich eh schon überzeugt.

Die Geschichte hat einen sanften Einstieg und man lernt zunächst die Protagonistin Mila kennen, sowie ihre beiden Freundinnen. Es dreht sich um ganz normalen Mädchenkram und die Freude darüber, dass Mila ihre Eltern für zwei Wochen verreisen werden. 

Geschrieben ist das Buch hauptsächlich aus Sicht von Mila, es gibt aber auch einige Passagen aus Sicht eines anderen Charakters, welche mir sehr gut gefallen haben. Da diese immer sehr kurz waren, wurde meine Neugier geweckt und ich wollte unbedingt wissen um wen es sich handelt.

Mila ist ein sechzehnjähriges Mädchen, welches sich sehr darüber freut endlich sturmfreie Bude zu haben und somit machen zu können was sie will. Lediglich die Nachbarn haben ab und an ein Auge auf sie. Mila ist ein sympathisches Mädchen, aber ich hatte manchmal meine Schwierigkeiten mit ihr. Sie hat sich oft in gefährliche Situationen gebracht wo ich mir am liebsten gegen die Stirn geschlagen hätte. Sie musste oft gerettet werden und war eher der ängstliche Typ. Wenn man die Situation bedenkt, in welche sie hineingeraten ist kann man das schon nachvollziehen, trotzdem hätte ich mir von ihr etwas mehr Mut gewünscht. Allerdings entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte weiter und am Ende hat sie mir schon viel besser gefallen.

Bis die ersten Zombies auftauchen dauert es eine Weile doch dann wimmelt es überall von ihnen. Sie streifen hungrig durch die Straßen von Kreuztal und werden wahnsinnig wenn sie Blut riechen. Da es sich bei diesem Buch um einen Jugendroman handelt, hält sich die Brutalität sehr in Grenzen, so das man keine Angst haben muss das es zu eklig wird. Von mir aus hätte es ruhig eklig sein können, aber die Autorin hat mich ja gewarnt. Und für einen Jugendroman ist das auch absolut okay. Wer also ein blutiges Abschlachtbuch sucht ist hier nicht ganz richtig.

Der Schreibstil von Lena ist wunderbar und leicht verständlich. Man kommt schnell voran und es baut sich im Laufe der Geschichte immer mehr Spannung auf. Die Charaktere sind toll gestaltet und entwickeln sich weiter. 

Das Ende ist gemein, ein mieser Cliffhanger und ich will wissen wie es weiter geht. Das Autoren uns auch immer so quälen müssen xD Für mich steht fest das ich Band zwei lesen werde, denn nach diesem Ende bleibt mir gar keine andere Wahl. Ich bin schon sehr gespannt was noch auf mich zukommen wird und vielleicht wird es ja noch etwas blutiger xD

"X: Es beginnt" ist ein toller Auftakt einer Reihe um und mit Zombies, welcher mir sehr gefallen hat. Es ist nicht zu blutrünstig, da es sich um ein Jugendbuch handelt, dennoch konnte es mich überzeugen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und bin gespannt was da auf mich zukommen wird.


Infos zur Autorin:

A.L.Kahnau (geboren 1987 im Siegerland) lässt ihre Protagonisten nicht irgendwo herumspazieren. Nein, sie leben in deiner Nachbarschaft. Sie könnten dein Nachbar sein, deine Tochter oder auch dein bester Freund.
Trotzdem bleiben A.L.Kahnaus Geschichten vom Beginn bis zum Ende spannend, gefühlvoll und vor allem authentisch.

Besuche A.L.Kahnau auch auf ihrer Homepage: www.alkahnau.jimdo.com oder auf Facebook. Quelle
*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Lena für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar <3 ***

Kommentare:

  1. Hi Liebes,

    deine Rezi hört sich toll an und Zombies ohne viel Gemetzel ist doch mal was tolles. Bei TWD muss ich mir immer die Augen zuhalten :-P
    Ich setz es auf die Wuli :D

    Glg *drück dich* :-*
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Jup, okay! Ich mag das Cover ja schon total und deine Rezension klingt einfach toll. Es muss ja nicht immer brutal sein. Vielleicht ist das Buch so zum Einstieg ganz toll, wenn es um Zombies geht. :D
    Ich werde erstmal das andere Buch der Autorin lesen, aber "X" hat es definitiv auf die Wuli geschafft. :)

    Drück dich! ♥
    Katja

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.