[Rezension] Katharina Groth - Dunkle Erinnerungen

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar


Da ist nur ihr Name, als Lydia in einem merkwürdigen, unterirdischen Dschungel aufwacht. Sämtliche Erinnerungen sind gelöscht, und allein der Versuch, sie wieder heraufzubeschwören, verursacht ihr unmenschliche Schmerzen. Dann beginnt die Jagd … Etwas Dunkles treibt die junge Frau durch das Dickicht, und Lydia weiß, wenn es sie erwischt, kostet sie das auch den Rest ihrer Seele …

Centro – Dunkle Erinnerungen ist eine Kurzgeschichte, die sich zwischen Band 2 und 3einfügt. Die Geschichte kann auch als Einstieg in die Centro-Trilogie gelesen werden, empfohlen wird jedoch die chronologische Reihenfolge. Die Geschichte ist in sich nicht abgeschlossen. Quelle

Das Cover ist wie von den bisherigen Büchern gewohnt einfach nur toll. Man könnte es stundenlang anstarren und ich verfluche einmal mehr den Kindle das er kein Farbdisplay hat.

Warum wollte ich dieses Buch lesen?
Na ganz klar. Ich liebe die "Centro"-Reihe und ich liebe Lydia. Ich war so glücklich als ich erfahren habe das die liebe Katharina meiner geliebten Lydia einen Kurzgeschichte widmen will. Ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen und überglücklich darüber.

Gleich zu Beginn hat mich die Spannung gepackt. Ich war sofort gefesselt und mittendrin in der Geschichte.

Lydia erwacht mitten im Dschungel und kann sich an nichts weiter als ihren Namen erinnern. Schon allein dieser Aspekt hat mich richtig neugierig gemacht und ich wollte unbedingt wissen was geschehen ist. Ich bekenne mich als absoluter Lydia-Fan. Ich mochte sie in Band eins total gerne auch wenn sie am Anfang nicht ganz so sympathisch wirkte. Doch schnell schloss ich sie ins Herz und ließ sie nicht mehr gehen.

Wie auch schon in Band eins und zwei beherrscht Katharina auch in dieser Kurzgeschichte bestens die Folter ihrer Protagonisten. Wenn man denkt das die Person schon genug gelitten und durchgemacht hat setzt die liebe Autorin immer noch einen drauf. Als Leser bekommt man Schnappatmung und kann sich dem ganzen Geschehen nicht entziehen. Mein Herz raste während des Lesens und ich war total aufgeregt und neben der Spur. Auch nach Beenden der Geschichte blieb ich verwirrt und atemlos zurück. Gut das Katharina in diesem Moment für mich da war und mir über den Schock hinweggeholfen hat.

Der Schreibstil ist rasant und die Handlung nimmt sehr schnell Tempo auf. Der Leser durchlebt eine Achterbahn der Gefühle und ich hatte immer wieder Fragezeichen im Kopf. Das Ende macht mir total Lust auf den finalen Band und ich bin gespannt was mich da erwarten wird. Ja ich muss zugeben das ich auch etwas Angst habe was Katharina da wieder ihren Charakteren antun wird. Sie hat ja keine Skrupel xD

Diese Kurzgeschichte sollte nach dem zweiten Band gelesen werden, da man sonst Gefahr läuft sich selbst zu spoilern. Wen das allerdings nicht stört der kann sie auch zu Beginn lesen.

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei Katharina bedanken das sie Lydia eine eigene Geschichte gegeben hat. Ich denke sie weiß wie glücklich sie mich damit gemacht hat. Und nun kann ich mich auf den finalen Band freuen und auf das Ende dieser grandiosen Trilogie hinfiebern.


"Dunkle Erinnerungen" ist die Geschichte von Lydia, welche ich sehr genossen habe. Die rasante Handlung hat mich an das Buch gefesselt und ich war vom ersten Wort an begeistert. Das Ende ließ mich verwirrt zurück aber auch überaus glücklich.





Infos zur Autorin:

Katharina Groth ist im Jahr 1987 im südlichen Teil von Niedersachsen geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss machte sie eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Geprägt durch ihre Mutter, die das geschriebene Wort genauso liebt wie sie, begleitete das Schreiben sie ihr Leben lang. Neben ihrer Arbeit verwirklicht sie sich den Traum vom eigenen Buch und tritt mit ihrem Debütroman „Centro – In der Tiefe“ an die Öffentlichkeit, welches bereits jetzt großen Anklang bei Sci-Fi- und Fantasylesern findet. Quelle

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei Katharina für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Ich liebe diese Geschichte <3 ***

1 Kommentar:

  1. Ach Sunny,

    da dachte ich, ich hab mit der KG abgeschlossen und dann lese ich die Rezi und stecke wieder mitten in der Welt des Centro.
    Katha versteh es einfach, ihre Leser in ihren Band zu ziehen und gefangen zu halten und ich bin auch tierisch gespannt, was uns in Band 3 erwartet. Wahrscheinlich bringt sie alle um, einfach weil sie es kann und um uns zu quälen. :-D

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.