[Rezension] K. Bromberg - Driven. Verführt

3 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Titel: Driven. Verführt
Autor: K. Bromberg
Original: Driven
Teil einer Reihe: 1/3
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Preis: 8,99€
Kindle Edition: 7,99€
Verlag: Heyne


Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft … und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas

Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr. Quelle

Das Cover zeigt Rylee und Colton, die Hauptprotagonisten im Buch. Es ist das typische Paar auf dem Cover und es ist nicht spektakulär. Das originale Cover gefällt mir viel besser, denn es sieht viel mehr nach Verführung aus als das Deutsche.
Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich mache gerade eine Phase durch, wo ich am liebsten nur Liebesromane beziehungsweise Bücher im Genre der Erotik lesen möchte. Und da passte Driven natürlich zu 100 Prozent in mein Beuteschema. Der Klappentext klang vielversprechend und ich habe schon viel gutes über die Reihe gehört. Also zögerte ich nicht lang und kaufte mir das Buch.
Gleich von Anfang an klebte ich an den Seiten und war komplett von der Geschichte gefangen. Die Protagonisten machen es einem da aber auch sehr einfach.
Rylee ist eine junge Frau die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht hat. Sie liebt Kinder und setzt sich für die ein die Hilfe brauchen. Dafür opfert sie ihre gesamte Freizeit, um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. Ich mag Rylee unheimlich gern. Sie ist sehr sympathisch und keinesfalls aufgesetzt. Ich habe ihr alles abgenommen, habe mit ihr zusammen gelitten, geweint, gelacht und leidenschaftliche Gefühle durchlebt. Sie ist liebenswürdig und vollkommen authentisch. Und was ich besonders an ihr mochte: Sie ist keinesfalls auf den Mund gefallen und gibt ordentlich Kontra. 
Colton ist ein ganz schlimmer Junge. Und ein verdammt verführerischer noch dazu. Ich muss zugeben, ich hätte mich beim Lesen in ihn verlieben können. Er ist sehr selbstbewusst und weiß das er unverschämt gut aussieht. Doch hinter der harten Fassade steckt ein Mann der einiges in seinem Leben durchgemacht zu haben scheint. Es gab immer wieder Momente wo seine harte Fassade zu bröckeln begann, doch das hat ihn für mich nur noch unwiderstehlicher gemacht. 
Allgemein fand ich alle Charaktere sehr gut ausgebaut. Die beste Freundin von Rylee hat mir auch richtig gut gefallen mit ihrer Einstellung zum Leben. Denn sie hat Recht, man sollte es genießen und nicht immer alles kaputtdenken. Man sollte das Leben leben auch wenn es nur für den Moment ist. 
Der Schreibstil von K. Bromberg ist flüssig und locker. Ich habe die Seiten verschlungen und war stundenlang nicht ansprechbar. Das Leben um mich herum zog an mir vorbei und es gab nur noch mich, Rylee und Colton. Ich habe mitgefiebert und wünschte mir manchmal an Rylees Stelle zu sein. Colton hat es mir einfach angetan. 
Die Story konnte mich absolut begeistern, auch wenn es diese Art von Büchern zuhauf gibt. Diese war etwas besonderes und hat sich in mein Herz geschlichen. Die Autorin hat mich berührt, sie hat Emotionen rübergebracht und das ist doch das wichtigste. Gerade in diesem Genre sind Emotionen das wichtigste überhaupt. Authentisch von vorne bis hinten und zu keiner Zeit kam Langeweile beim Lesen auf.

Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Rylee und Colton weiter gehen wird. Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen aber ein bisschen muss ich mich noch gedulden. Aber dann heißt es wieder: Realität ich bin dann mal weg! Sprich mich nicht an und komm später wieder!


Der Auftakt von "Driven" konnte mich absolut begeistern. Ich war hin und weg von der Geschichte und den Charakteren, dass ich alles um mich herum ausschalten konnte. Eine klare Leseempfehlung von mir.


Infos zur Autorin:

K. Bromberg lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im südlichen Teil Kaliforniens. Wenn sie mal eine Auszeit von ihrem chaotischen Alltag braucht, ist sie auf dem Laufband anzutreffen oder verschlingt gerade ein kluges, freches Buch auf ihrem Kindle. DRIVEN. Verführt ist der Auftakt ihrer hochgelobten DRIVEN-Trilogie. Quelle

Kommentare:

  1. Hi Liebes,

    wie schön dass dich das Buch auch so begeistern konnte *_* Deine Rezi ist toll! Und die anderen beiden Bücher werden dir bestimmt genauso gefallen =D

    Glg <3
    Micha
    *drück dich*

    AntwortenLöschen
  2. *Krampf im Finger* :D
    Was ein beschissenes englisches Cover... das sieht nach plumpem Erotik-Roman aus... passt mal gar nicht. :D Aber das deutsche ist auch nicht der Reißer, da geb ich dir recht... finds aber hingegen dem Original dann doch einen Ticken besser. :P
    Eine tolle Rezension Süße... ich weiß wie sehr du dem zweiten Band entgegenfieberst. :D Du tust mir ja schon total leid, aber bald kannst du ja weiterlesen. Das Ende war ja auch wirklich gemein... -.-
    Meine Rezi steht ja noch aus, aber es wird wohl keine volle Punktzahl. :-/

    Drück dich! :-*
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. *Und weiter geht´s :D*

    Ich weiß das ich mich da sicherlich wiederhole ^^ aber ich steh ja so drauf das du auch auf dieses Genre stehst. *_*Gibt zwar jede menge MÜLL da drinnen, aber wir entdecken die wirklich GUTEN einfach zamme. :D Und ich stimme Katja zwecks englischem Cover zu WTF?! Sieht echt beschissen aus....und so eindeutig. O.o Das passt net zu dem Inhalt...

    Und ich geb dir so recht. xD Ich fand Colton auch toll. xD *hust* (Wieso stehen wir eigentlich immer auf diese Draufgänger xD?!?!)

    WIR MÜSSEN BAND ZWEI UNBEDINGT ZU ENDE LESEN! Es macht mich ganz kirre zu wissen, dass es bereits zu Ende is und wir immer noch im zweiten Band feststecken. xD *Haare rauf*

    :-*

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.