[Rezension] Gabriele Diechler - Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School

10 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Titel: Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School
Autor: Gabriele Dietrich
Format: Ebook
Seitenanzahl: 334
Kindle Edition: 3,99€
Verlag: Impress






Der sagenumwobene Landsitz Glenlyon Manor, seinerzeit auch "Romantic House" genannt, war einst die Lieblingsbleibe der Königin Maria Stuart gewesen und dabei nicht selten der Ort ihrer romantischen Eskapaden. Heute beherbergt das düstere Gebäude die renommierte Princess Helena School für überdurchschnittlich intelligente Schüler. Nie hätte sich die sechzehnjährige Münchnerin Aoki träumen lassen, dass es sie einst dorthin verschlagen würde. Und noch viel weniger, dass sie gerade dort ihr Herz verlieren würde – nur dummerweise genau an den Jungen, der den Fluch des Hauses in sich trägt, was das Verlieben noch mal deutlich komplizierter macht, als es ohnehin schon ist. Quelle

Das Cover gefällt mir eigentlich recht gut. Die blassen Lila töne sind nicht zu aufdringlich und wirken sehr beruhigend. Der Titel ist vielversprechend und macht sehr neugierig um welches Geheimnis es sich in diesem Buch wohl handeln mag. 

Als ich den Klappentext des Buches gelesen habe bin ich sehr neugierig geworden und habe mich auf eine spannende und geheimnisvolle Geschichte gefreut. Doch leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, aufgrund des flüssigen Schreibstils. Gleich im ersten Kapitel wird es mysteriös und meine Neugierde wuchs. Doch leider flaute diese sehr schnell wieder ab. Es passierte erst einmal nichts großartig spannendes und man lernte ein bisschen die Protagonistin Aoki kennen.
Aoki ist sechzehn Jahre alt und besucht die Princess Helena School in Schottland. Dort werden nur außergewöhnlich kluge Schüler aufgenommen mit einem hohen IQ. Doch Aoki sieht sich selbst nicht als überdurchschnittlich intelligent und kann somit nicht nachvollziehen warum sie auf diese Schule gehen soll. Sie ist frustriert ihre beste Freundin Uschka zu Hause in München zurück zu lassen. Aoki ist ein sehr aufgewecktes Mädchen und hat keinerlei Probleme den Anschluss zu finden. Sie lernt schnell neue Freunde kennen mit denen sie den Geheimnisse der mysteriösen Schule auf den Grund geht. Natürlich verguckt sie sich in den gut aussehenden Len, was mir persönlich zu schnell ging und somit unglaubwürdig wirkte. Ansonsten kann ich an dem Charakter Aoki nichts aussetzen, sie steht für ihre Freunde ein und auf sie ist immer Verlass.

Ich habe mich teilweise sehr über die Namensgebungen der Charaktere sehr gewundert. Ich habe Namen wie Aoki und Uschka noch nie gehört. Dank der Autorin bin ich jedoch schlauer, sie war so nett mir die Herkunft zu erklären. 
Der Schreibstil ist eher jugendlich gehalten und passt daher nicht ganz so zu meiner Zielgruppe. Allerdings ist es ein Roman für Jugendliche und ist für diese wirklich lesenswert. Mir hat die Spannung und ein bisschen Action gefehlt. Somit zerrte sich der Inhalt ein bisschen für mich. Trotzdem ließ sich das Buch zügig lesen und ich musste auch an der ein oder anderen Stelle schmunzeln.
Die Charaktere haben mir ganz gut gefallen, jedoch konnte ich mich mit keinem identifizieren. Auch konnte ich manche Verhaltensweisen nicht nachvollziehen. Auch fehlte den Charakteren für meinen Geschmack die Tiefe und somit wurden viele nur oberflächlich dargestellt. 

"Glenlyon Manor" ist ein durchaus lesenswertes Buch für die Zielgruppe der Jugendlichen. Für meinen Geschmack gab es zu wenig Action und Spannung. Trotzdem fand ich das Buch gut und die Idee dahinter sehr interessant.


Infos zur Autorin:

Gabriele Diechler, 1961 in Köln geboren, lebt und arbeitet im Salzkammergut. Neben Drehbüchern für ARD und ORF schreibt sie nun hauptsächlich Jugendbücher, Krimis und Romane. Jedes Buch entsteht an ihrem Minischreibtisch, wo nicht nur getippt, sondern auch lange telefoniert, Tee getrunken und Schokolade gegessen wird. Quelle

* Vielen Dank an LovelyBooks und den Impress Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar *

Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    das Cover gefällt mir richtig gut und auch deine Rezension ist toll. Mich spricht das irgendwie total an, trotz der "nur" drei Bücherwürmchen. :) Ich glaube ich überleg mir das mal, vielleicht wäre es ja was für mich.
    "Für meinen Geschmack gab es zu wenig Action und Spannung." ... :D Pfft... haha! :D

    Liebe Grüße :-*
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Liebes =)
      Was lachst du denn da? ^^ Du weißt doch das es bei mir ruhig blutig sein kann =) Aber muss ja nicht immer sein ^^
      Das Cover ist wirklich schön stimmig =) Kann schon sein das es was für dich wäre. Gibts aber nur als Ebook =)

      Löschen
    2. Bei Büchern aus dem impress Verlag muss ich ja sowieso Ausnahmen machen, da es dir so sehr sehr selten nur als Buch gibt. :)
      Kann schon sein das es was für dich wäre... ich gebe zu das klingt nun nicht gerade überzeugend. :D

      Löschen
    3. Na ja es ist schon ein ziemlich jugendlicher Stil. Ich persönlich fühle mich zu alt dafür ^^ Aber man weiß ja nie =)

      Löschen
  2. Glückwunsch zu den 150 Lesern! :) Hab deinen Blog gerade entdeckt und bin Leserin geworden. Vielleicht hast du ja auch mal Lust, bei mir vorbeizuschauen: www.binzis-buecher.blogspot.de

    Schöne Rezi! Ich hab noch gar nichts von dem Buch gehört, aber es klingt ja ganz nett :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)
      Vielen lieben Dank =) Das ist ja toll *.*
      Freue mich das dir mein Blog gefällt =) Schaue auch gern mal bei dir vorbei.

      Löschen
  3. Hi Süße,

    eine schöne Rezi, die mir sagt, dass ich das Buch nicht unbedingt brauche ^^
    Wünsch dir noch nen schönen Tag :-*

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-*
      Ja ich denke auch das es nichts für dich wäre ^^

      Löschen
  4. Hey Liebes :)
    Sehr interessantes Buch, aber irgendwie hätte ich jetzt auch erwartet, dass es mehr Action enthalten würde. Sehr schnell langweilen mich solche Bücher, daher bin ich immer vorsichtig ;)
    Tolle Rezension :)

    ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hatte auch mehr Action erwartet. Aber leider wurde ich da schon enttäuscht. Trotzdem kein schlechtes Buch wenn man jünger ist ^^

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.