[Rezension] Richelle Mead - Vampire Academy 1. Blutsschwestern

10 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

 Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire. Hier wird die siebzehnjährige Rose zur Wächterin ausgebildet, um ihre beste Freundin Lissa, die letzte Überlebende einer mächtigen Vampirfamilie, beschützen zu können. Doch irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben ...Quelle 


Das Cover spricht mich leider überhaupt nicht an. Meine Ausgabe ist das Buch zum Film, welcher gerade in den Kinos läuft und man sieht die beiden Protagonistinnen Rose und Lissa. Durch die Abbildung der Beiden ist die Phantasie der Charaktere dahin. Ich hatte die ganze Zeit das Bild vor Augen. Umgeben sind sie von einer giftgrünen Farbe, welche in den Augen weh tut. Warum so ein Ton gewählt wurde kann man nur spekulieren. Vielleicht symbolisiert die Farbe den Neid und die Eifersucht, welche in dem Buch eine große Rolle spielen. Zum krassen Kontrast steht die pinke Schriftfarbe. Das Originalcover gefällt mir um Längen besser, doch der Inhalt ist der gleiche.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Rose geschrieben, eine Dhampirin, halb Mensch und halb Vampir. Sie ist ein sehr toughes Mädchen und es hat mir großen Spaß gemacht das Buch aus ihrer Sicht zu lesen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und weiß sich durchaus zu verteidigen. Ein unsichtbares Band, welches Rose und Lissa verbindet, ermöglicht es Rose in den Kopf von Lissa einzudringen. Sie weiß was sie fühlt und wann sie ihre Hilfe benötigt. Rose ist stets zur Stelle wenn Lissa sie braucht, verteidigt sie und trainiert hart um eines Tages ihre Wächterin sein zu können. Die beiden sind durch und durch beste Freundinnen.
Rose war mir gleich von Beginn an sympathisch und ich musste oft wegen ihrer sehr direkten Art schmunzeln. 
Lissa hingegen konnte ich sehr lange nicht einschätzen. Teilweise nervte sie mich mit ihrer ängstlichen und schwachen Art. Sie ist eine sehr ruhige Person, die ohne Rose aufgeschmissen wäre. Lissa ist eine sehr ruhige Person, die sich viel zu viele Gedanken darüber macht was andere von ihr halten. Sie versucht es allen Recht zu machen und freundet sich mit Menschen an die sie eigentlich gar nicht mag. Sie hat wenig bis gar kein Selbstvertrauen und lebt sehr zurückgezogen. Im Laufe der Geschichte erfährt man warum sie so ist. Man bekommt Eindrücke in ihr Leben und ich habe sie nach und nach besser verstanden. Für mich hat Lissa in dem Buch die größte Wandlung gemacht und gezeigt, dass sie auch andere Seiten und Facetten hat. Mit einigen davon hätte ich nicht gerechnet. 
Als Christian in ihr Leben tritt war ich begeistert. Er hat mich sofort verzaubert und ist mir mit seiner Art gleich ans Herz gewachsen. Einerseits hat er etwas gefährliches und düsteres an sich, andererseits ist er sehr liebenswürdig und würde alles für Lissa tun. Er hat mir als Charakter sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie er sich weiter entwickeln wird.
Dimitri ist der Mentor von Rose und ist ein harter Kerl, welcher keine Gefühle zeigt und zulässt. Er konzentriert sich auf seinen Job und lässt sich durch nichts ablenken. Seine Aufgabe ist es Lissa zu beschützen und aus Rose eine gute Wächterin zu machen. Für mich war er ein sehr interessanter Charakter, doch er konnte mich nicht vollkommen überzeugen. Ich hätte gern mehr über ihn erfahren, über seine Vergangenheit und seine Empfindungen. Ich hoffe, dass ich darüber im zweiten Band mehr erfahren werde. 

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, doch ich hatte trotzdem meine Schwierigkeiten voran zu kommen. Es hat sich alles zu sehr gezogen und es passierte lange Zeit fast nichts. Mir fehlte die Spannung um mich vollkommen fesseln zu können. Gegen Ende hin nahm das Buch an Fahrt auf und ich war komplett darin gefangen. Nach der letzten Seite hätte ich gern weitergelesen um zu wissen wie sich die Gecshichte entwickelt.

   
Der erste Teil der Vampire Academy-Reihe hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Leider fehlte es mir ein bisschen an Spannung und Action, was mir das zügige Lesen erschwerte. Trotz allem bin ich neugierig geworden wie es weitergehen wird. Ich hoffe das meine Erwartungen im zweiten Band erfüllt werden und die Geschichte an Spannung zunimmt. Zusammenfassend ist Blutsschwestern ein durchaus lesenswertes Buch, wenn man Vampire mag und eine Geschichte über innige Freundschaft lesen möchte. 


Das Cover:

Kommentare:

  1. Juhuuuu, schön, dass es dir doch gefallen hat.

    So. Hi erstmal. ❤

    ich finde es toll, dass es dich doch noch ein wenig begeistern konnte und du weiter lesen möchtest. Ich habe ja schon schlimmstes befürchtet. :P
    Deine Rezi ist toll, ich möchte das Buch auch mal wieder lesen. ❤

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ♥♥♥
      Ja es hat mir am Ende ganz gut gefallen. Aber trotzdem hoffe ich sehr das der zweite Band spannender ist =)
      Vielen Dank ♥♥♥

      Löschen
  2. Hey liebe sunny :)
    YEAH... doch noch 3,5 :D... ich bin begeistert. Schöne Rezi!
    Wie gesagt, ab Band 2 hast du mehr Spannung. Also musst du weiterlesen. Dir bleibt gar nichts anderes übrig. Die Cover sind ja dann auch schöner! ;)

    Liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Katja ♥♥♥
      Wehe es wird nicht spannender :-p
      Mein Problem ist nur das die Cover dann nicht zusammen passen =(

      Löschen
  3. Wieder so eine schöne Rezension und wahrscheinlich daraufhin ein Buch mehr auf meinem SuB... Ich finde es toll, dass sich das Buch trotzdem begeistern konnte :) Und wie Katja bereits geschrieben hat, hast du ja dann ab Band 2 mehr Spannung ;)

    <3-liche Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadine =) ♥♥♥
      Ich bin gespannt wie deine Meinung dazu ausfallen wird, wenn du es irgendwann liest =)

      Löschen
  4. Tolle Rezension und auch toller Blog! Ich kann dir versichern, das Richelle Mead sich im zweiten Teil "Blaues Blut" auf jeden Fall steigert.

    LG Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank =)
      Dann kann ich ja guter Dinge den zweiten Band angehen =))

      Löschen
  5. Du hast das Cover gut auseinader genommen! Und neben dem Header *wow* mag ich die Schriftart der Zwischenüberschriften! Aber die harten Fakten sind nich so gut lesen :-(

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Rezension, meine Liebe :)
    Warum habe ich sie eigentlich nicht früher schon gesehen? :o Asche über mein Haupt!
    Bald dann Band 2 lesen ;) Band 5 (oder war es Band 4?) hast du ja bereits ;)

    Liebste Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.